Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

28. April 2008

Führungskräfte Programm für die Geschäftsführer/innen der Landes- und Regionalverbände im Deutschen Handballbund

Die Sportorganisationen bewegen sich in einem komplexen und sich schnell wandelnden Umfeld (z.B. demographischer Wandel, Rückgang staatlicher Zuschüsse, sich ändernde Sportbedürfnisse, Wertewandel im Jugendbereich). Daraus ergeben sich auch für die Verbände und deren Geschäftsführer/innen zahlreiche neue Herausforderungen, um mittel- und langfristig die Zukunftsfähigkeit der Verbände aufrechterhalten zu können. Eine wesentliche Aufgabe besteht z.B. darin, frühzeitig die Chancen für eine Neuorientierung zu erkennen und zu nutzen – sei es durch eine Überprüfung und gegebenenfalls Modifikation der bisherigen Strukturen oder auch durch die Entwicklung und Implementierung einer zielgruppenorientierten Marketingstrategie.

 

Der Deutsche Handballbund hat auf diese Herausforderungen bereits reagiert und sich gemeinsam mit der Führungs-Akademie des DOSB intensiv mit der Entwicklung eines Leitbildes beschäftigt, das kurz vor dem Abschluss steht. Der Transfer und die Umsetzung der Ergebnisse aus diesem Leitbildprozess über die Landesverbände in die Vereine ist eine wichtige Aufgabe des Deutschen Handballbundes.

 

Aus diesem Grund bietet der Deutsche Handballbund in Kooperation mit der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes von 2008 bis 2010 eine maßgeschneiderte Fortbildungsreihe für die Geschäftsführer/innen der Landes- und Regionalverbände an, die

  • sich gezielt an den spezifischen Anforderungen der Geschäftsführer/nnen orientiert,
  • den Teilnehmern eine nachhaltige Möglichkeit bietet, ihre fachlichen und fachübergreifenden Kompetenzen zu verbessern, zu erweitern bzw. zu vertiefen,
  • zu einem konsequenten und erfolgreichen Führen und Managen der Landesfachverbände befähigt,
  • den Teilnehmer/inne/n einen breiten Erfahrungsaustausch ermöglicht und eine länderübergreifende Netzwerkbildung unterstützt und
  • den Kontakt und die Kommunikation zwischen dem DHB und den Landes- und Regionalverbänden verbessert.

Gemeinsam mit den Geschäftsführern/inne/n sind fünf Themenschwerpunkte für die Fortbildungsreihe festlegt worden:

  1. Strategisches Verbandsmanagement
  2. Veränderungsmanagement
  3. Verbandsmarketing
  4. Qualitätsmanagement
  5. Führung und Zusammenarbeit.

Die jeweils zweitägigen Fortbildungsveranstaltungen zielen besonders darauf ab, sich konkret, verbindlich und handlungsorientiert mit den Problemen des eigenen Verbandes auseinanderzusetzen und vor dem Hintergrund der bearbeiteten inhaltlichen Themen direkte Konsequenzen für den jeweiligen Verband abzuleiten. Mit diesem Ansatz soll sichergestellt werden, dass die Reihe über individuelle Weiterbildung hinaus einen wichtigen Beitrag zum organisationalen Lernen leistet. Im Rahmen dieses Konzepts bekommen die Erfahrungen sowie die Beratung und Unterstützung durch die Kollegen und Kolleginnen einen besonderen Stellenwert.

 

Das erste Modul dieser Fortbildungsreihe zum Thema „Strategisches Verbandsmanagement“ hat im März 2008 in der Sportschule Hennef stattgefunden. Neben fachlichem Input und intensiven Gruppenarbeiten stand der Erfahrungsaustausch der Geschäftsführer/innen im Vordergrund. Darüber hinaus konnten im Workshop Arbeitsergebnisse erzielt werden, die einvernehmlich von der Gesamtgruppe getragen und jetzt im nächsten Modul aufgegriffen und weiter vertieft werden können.