Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

30. Juni 2014

FA-Verbandsberatung - ein Blick auf aktuelle Projekte aus Landesfachverbänden

Die Führungs-Akademie hat sich im Rahmen des Geschäftsfelds Beratung das Ziel gesetzt, die Sportverbände in ihrer Entwicklung zu stärken und sie in ihrer Arbeit für die eigenen Mitglieder, Partner und Mitarbeiter(innen) zu unterstützen. Dabei legt die Führungs-Akademie besonders großen Wert drauf, in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber im Rahmen eines Prozesses gemeinsame Lösungen zu erarbeiten. 

Ein sehr relevantes Thema im Beratungsbereich, mit dem sich momentan mehrere Landesfachverbände intensiv auseinandersetzen, ist die strategische Ausrichtung des Verbandes und die Überprüfung der derzeitigen Struktur. Hintergrund ist die Fragestellung, wie zukunftsfähig die Landesfachverbände in ihrer jetzigen Form sind und inwieweit sie sowohl für aktuelle als auch für zukünftige, bereits vorhersehbare Herausforderungen gewappnet sind. 

Einige ausgewählte Beispiele aus der Beratungspraxis der Führungs-Akademie:

Im Projekt STEIN des Radsportverbandes NRW stand neben einer umfangreichen Bestandsaufnahme der Finanzen und der Implementierung einer Kostenleistungsrechnung die strategische (Neu-)Aus­richtung des Verbandes im Vordergrund. Nach einem Strategiekonzept, das die mittel- und langfristige Zielsetzung des Verbandes beschreibt und sich mit der zukünftigen Bedeutung von einzelnen Handlungsfeldern auseinandersetzt, steht in einem weiteren Schritt – aufbauend auf den Ergebnissen der strategischen Überlegungen - die Umsetzung notwendiger struktureller Anpassungen im Vordergrund.

Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Rheinland-Pfalz setzt sich ebenfalls mit der Frage der strategischen und strukturellen Neuaufstellung auseinander. Dabei liegt ein wesentlicher Schwerpunkt auf dem Miteinander und der Ausrichtung von Haupt- und Ehrenamt und einer Anpassung der neuen Aufgabenschwerpunkte an die veränderten Umfeldentwicklungen.

Ein weiteres Beispiel für die Beratung von Landesfachverbänden ist der Westfälische Tennis-Verband, der sich seit 1,5 Jahren intensiv mit seiner Zukunft auseinandergesetzt und unter Begleitung der Führungs-Akademie das Konzept „WTV 2020“ entwickelt. Lesen Sie hierzu auch das Interview mit Herrn Robert Hampe, dem Präsidenten des Westfälischen Tennis-Verbandes zu Hintergründen und Zielstellungen des Prozesses.