Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

10. April 2011

Fachkongress Engagementpolitik des organisierten Sports. Traditionen, Innovationen und Potenziale im Spiegel der Freiwilligensurveys 1999-2009 am 8. Juni 2011 in Berlin

Das Forschungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement und die Abteilung Sportsoziologie am Institut für Sportwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin veranstalten am 8. Juni 2011 einen Fachkongress zum Thema: Engagementpolitik des organisierten Sports. Traditionen, Innovationen und Potenziale im Spiegel der Freiwilligensurveys 1999-2009. Der Kongress findet im Hotel Aquino – Tagungszentrum der Katholischen Akademie von 11.00 bis 17.00 Uhr statt. Angesprochen sind Interessenvertreterinnen und -vertreter aus Sport, Politik, Verwaltung, Wirtschaft sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Ziel dieses Fachkongresses ist es, Elemente einer Agenda für die Engagementpolitik des organisierten Sports zu erörtern und zu dokumentieren. Damit soll zugleich der engagement- und sportpolitische Austausch zwischen Politik, Verwaltung, organisiertem Sport, Wirtschaft und Wissenschaft gefördert und vertieft werden. Im Zentrum stehen dabei die engagementpolitisch und sportpolitisch bedeutsamen Querschnittsgebiete „Integration“, „Bildung“, „Alter(n)“ und „bürgerschaftliches Engagement von Unternehmen“ (Corporate Citizenship) vor dem Hintergrund einer sich wandelnden Aufgabenteilung zwischen Staat, Markt und Zivilgesellschaft. „Durch die Verknüpfung der aktuellen Untersuchungen mit konkreten Praxiserfahrungen sollen auf dem Fachkongress Perspektiven für einen neuen Dialog über eine Engagementpolitik im Feld des Sports entwickelt werden“, so Kongressleiter Prof. Dr. Sebastian Braun.

Der Kongress ist Bestandteil der „Nationalen Engagementstrategie“ der Bundesregierung und findet statt im „Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit zur Förderung der aktiven Bürgerschaft“. Er wird  gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) und den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).

Weitere detaillierte Informationen zum Fachkongress finden Sie auf der Kongresshomepage www.engagement-des-sports.de.