Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

03. Mai 2007

Führungs-Akademie in alpinen Gefilden: Strategie-Workshop mit der Alpenvereins Bibliothek


Die Bibliothek des DAV auf
der Münchener Praterinsel

Die Themenanforderungen für die Beratungs- und Unterstützungsleistungen der Führungs-Akademie sind äußerst vielfältig. Es geht um Themen der Verbandsführung, Strukturfragen im Leistungs- und Breitensport, um die Entwicklung der Sportarten oder wie jüngstes Beispiel zeigt, auch um die zeitgemäße Ausrichtung einer Bibliothek: der Deutsche Alpenverein DAV hat mit Unterstützung der Führungs-Akademie die Grundlagen für ein neues Konzept für seine Bibliothek ausgearbeitet. Um neben der Beratungskompetenz auch die Fachexpertise sicher zustellen, hat die Führungs-Akademie mit Sabine Frohberg von der Zentral- und Landesbibliothek Berlin eine Expertin im Bereich Bibliothekswesen hinzugezogen.

 

Die Bibliothek des Deutschen Alpenvereins sammelt seit ihrer Gründung im Jahr 1902 alpine Literatur zu den Hochgebirgen der Erde. Neben den Alpen, Anden und dem Himalaja zählen auch die Mittelgebirge sowie Felsen im Flachland und in den Küstenregionen zum Gebirge. Mit ihrer einzigartigen Sammlung zählt die Bibliothek des Deutschen Alpenvereins als die weltweit größte alpine Spezialbibliothek.

 

Im Rahmen des Workshops wurde die Zukunft der Bibliothek thematisiert mit den potentiellen Chancen und Risiken, den Stärken und Schwächen sowie den Kernleistungen und den -zielgruppen. Gemeinsam überarbeitete man dann das bisherige Geschäftsmodell. Das neue Strategiekonzept untermauert die Ausrichtung als wissenschaftliche Spezialbibliothek für die Bereiche DAV, Alpinismus und Bergsport.

 

Die Führungs-Akademie bewies bei dieser Zusammenarbeit einmal mehr, dass sie auf die Anforderungen und Anfragen ihrer Kunden flexibel und kompetent eingehen kann.