Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

19. Juni 2008

2. Fachsymposium der Wissenschaftskoordinatoren: „Orte des Wissenstransfers“ Eine Veranstaltung des DOSB in Kooperation mit der Führungs-Akademie

Am 1. und 2. Oktober 2008 veranstaltet der DOSB in Kooperation mit der Führungs-Akademie in Frankfurt am Main das 2. Fachsymposium der Wissenschaftskoordinatoren der olympischen und nichtolympischen Fachverbände.

 

Die Generierung, der Transfer und die Anwendung von wissenschaftlichem Wissen sind Bestandteile eines wirksamen Wissensmanagements, das langfristig den Erfolg bundesdeutscher Athletinnen und Athleten im internationalen Hochleistungssport gewährleisten soll.

 

Die Tagung in Form eines Fachsymposiums bietet allen Koordinatoren eine Plattform, sich sportartübergreifend auszutauschen, neue Ergebnisse und Konzepte aus der Wissenschaft sowie Praxen des Wissenstransfers aus anderen Ländern kennen zu lernen.

 

Anknüpfend an die Vielschichtigkeit des Themas „Wissenstransfer“ soll der Aspekt der Örtlichkeit durch Beiträge und Workshopanteile ausdifferenziert werden, und zwar im Hinblick auf:

 

- Orte, an denen Wissen generiert wird (z.B. Hochschulen)

- Orte des unmittelbaren Transfers (z.B. Training)

- Orte des gelingenden Transfers (durch die Einbindung der Teilnehmer).

 

Die Veranstaltung richtet sich gezielt an die Wissenschaftskoordinatoren der Olympischen und Nicht-Olympischen Verbände.

Als Impulsreferent konnte bereits Prof. Dr. Andreas Hohmann (Universität Bayreuth) gewonnen werden, der wichtige Aspekte zum Verhältnis zwischen Trainingswissenschaft und Trainingspraxis problematisieren wird. Zudem wird als Referent Ass. Prof. Dr. Christian Raschner (Innsbruck) zur Verfügung stehen, der das Symposium durch die Vorstellung von Aspekten des österreichischen Fördersystems mit entsprechender praxisnaher Forschungsanbindung bereichern wird.

 

Einladungen inklusive aller wichtigen organisatorischen Informationen werden zu einem späteren Zeitpunkt versendet. Eine Förderung der Verbände zur Teilnahme an der Veranstaltung, die einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Leistungssports in Deutschland leisten will, wird beim Bundesministerium des Innern angestrebt. (DI)