Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

27. August 2009

Verbandsentwicklung in der Beratung: Erwartungen – Ziele – Perspektiven

Die Anforderungen an die Verbände nehmen zu und die Aufgaben, die sie zu bewältigen haben, werden zunehmend vielfältiger und komplexer. Gleichzeitig, das zeigt der gerade erschienene Sportentwicklungsbericht, sind in den Vorständen immer weniger Menschen aktiv engagiert und die, die sich einbringen, machen dies mit höherem zeitlichen Engagement.

 

In dieser Situation ist es nicht leicht, mit etwas Zeit und Ruhe die weitere Verbandsentwicklung zu planen und nach vorne zu schauen. Das operative Geschäft und die anstehenden Aufgaben verlangen oft die ganze Energie der Vorstände. Trotzdem wird eine mittel- und langfristige Planung, werden strategische Überlegungen, in welche Richtung sich der eigene Verband entwickeln soll, immer drängender und notwendiger.

 

Die Folgen des demographischen Wandels, des Rückgangs öffentlicher Zuschüsse und der tendenziell drohenden Verminderung des finanziellen Engagements potentieller Sponsoren werden ebenso wie die Herausforderungen durch das sich wandelnde Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen nur dann bewältigt werden können, wenn jeder Verband, jede Sportart eine den eigenen Bedingungen entsprechende Zukunftsstrategie entwickelt. Dies ist nicht zuletzt deshalb ein nicht ganz leichtes Unterfangen, weil es unter zunehmend schwierigeren Rahmenbedingungen gelingen muss, neue Wege zu gehen, ohne das zu beschädigen, was in der Vergangenheit den Erfolg des eigenen Verbandes gesichert hat.

 

Dies verlangt nicht nur ein hohes Maß an Mut und Sensibilität, sondert erfordert auch viel Zeit, Geduld, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungskraft. Dass es bei entsprechender Planung durchaus gelingen kann, eine erfolgversprechende Zukunftsplanung im Verband umzusetzen, haben die Veränderungsprozesse in einigen Verbänden in den letzten Jahren gezeigt.

 

Als aktuelles Beispiel stellen wir Ihnen nachfolgend das Beratungsprojekt des Sportbundes Rheinland vor, das unter dem Motto „Blick nach vorn – Verbandsentwicklung im Rheinland“ eine zukunftsweisende Strategie zur Verbandsentwicklung in Angriff genommen hat.