Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

13. Dezember 2007

22. Mitgliederversammlung des Trägervereins der Führungs-Akademie: Gelungener Einstieg für die neue Direktorin der Akademie, Gabriele Freytag

Unter reger Beteiligung der Mitgliedsverbände fand am 6. Dezember in Hamburg die 22. Mitgliederversammlung des Trägervereins statt. Im Mittelpunkt des Interesses stand die Präsentation der neuen Direktorin, Gabriele Freytag, die in Ihrem Vortrag die strategischen Grundlinien der zukünftigen Arbeit der Führungs-Akademie skizzierte, und Berichte zu den 2007 durchgeführten und den in 2008 geplanten Aktivitäten der Führungs-Akademie.

 

In seinem Tätigkeitsbericht konnte der Vorstand den Delegierten ein sehr positives Ergebnis der Arbeit der Führungs-Akademie präsentieren. Sowohl im Seminarbereich als auch bei den Beratungen konnte die Führungs-Akademie die positiven Entwicklungen der letzten Jahre bestätigen und weiter verbessern. Zudem konnte der Vorstandsvorsitzende, Walter Schneeloch, die Aufnahme zweier neuer Verbände – der Deutschen Jugendkraft und des Deutschen Alpenvereins - verkünden.

 

Die von der Führungs-Akademie angebotenen Seminare wurden auch 2007 intensiv nachgefragt. Von besonderer Bedeutung ist dabei, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Seminare sowohl inhaltlich als auch bezogen auf die Rahmenbedingungen in Köln mit hohen Zustimmungsraten bewerten.

 

Auch im Beratungsbereich konnte der positive Trend der letzten Jahre bestätigt werden. Es gab zahlreiche Anfragen von Verbänden unterschiedlicher Ebenen – von Spitzenverbänden ebenso wie von Landesfachverbänden und Landessportbünden – mit dem Wunsch, gemeinsam mit der Führungs-Akademie die Effizienz der eigenen Arbeit oder auch die strategische Ausrichtung des Verbandes zu verbessern.

 

Gabriele Freytag gab in Ihrer Präsentation einen Ausblick über das Selbstverständnis, die Geschäftsfelder und die strategischen Ziele der Führungs-Akademie. Dabei wurde deutlich, dass sie neben dem Ziel, die bisherige erfolgreiche Arbeit der Führungs-Akademie kontinuierlich fortzusetzen, auch neue Akzente setzen wird. So sollen künftig auch wieder in stärkerem Maße Foren zur Sportentwicklung und Sportpolitik angeboten werden (ausführliche Informationen zur künftigen Ausrichtung und Strategie der Führungs-Akademie werden im nächsten Newsletter vorgestellt werden).

 

Der gute Verlauf der 22.Mitgliederversammlung, die Fragen, Anregungen, Diskussionen und Abstimmungen zeigten, dass nicht nur der Vorstand, der einstimmig entlastet wurde, sondern auch die Mitgliedsverbände die Arbeit der Führungs-Akademie in Köln sehr positiv bewerten. Auch dafür sprach Walter Schneeloch dem scheidenden Direktor der Akademie, Dr. Herbert Dierker, den Dank des Vorstands und der Verbandsmitglieder aus.

 

Zufriedene Gesichter am Ende einer erfolgreichen Mitgliederversammlung: der Vorstand des Trägervereins und die neue Direktorin der Führungs-Akademie, Gabriele Freytag.

vl.nr.: Prof. Paul Hempfer (LSV Baden Württemberg), Franz Allert, (Deutscher Tanzsportverband), Gabriele Freytag (Führungs-Akademie), Claus Umbach (Bundesverband Deutscher Gewichtheber), Walter Schneeloch, (Vizepräsident des DOSB und Präsident des LSB NRW), Volker Monnerjahn (DJK Sportverband)