Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

24. Februar 2014

Unser Mitgliederservice im Bereich Publikation und Information

Neben unserem Weiterbildungsangebot mit zahlreichen Seminaren, unseren umfassenden Beratungsleistungen und dem Bereich ‚Forum und Wissenschaft‘ mit Veranstaltungen, Vorträgen und Expertisen haben wir den Service für unsere Mitgliedsorganisationen weiter ausgebaut.

Einen Schwerpunkt bilden dabei unsere unterschiedlichen Informationsmaterialien und -medien: unsere Management-Handbücher „Verbandssicherung“ und „Bildungsmanagement“, das seit September 2010 angebotene „Rechtstelegramm für die Vereins- und Verbandsarbeit“ und das 2013 neu ins Programm aufgenommene Online Datenschutzportal. 

FA-Newsletter
Dazu gehört nicht zuletzt auch dieser Newsletter, mit dem wir zweimonatlich unsere Mitglieder mit aktuellen Hinweisen und Berichten über die Aktivitäten der Führungs-Akademie unterrichten. Damit wollen wir Ihnen einen Einblick geben, wie wir an Fragestellungen herangehen, welche Themen uns und die Vereine und Verbände aktuell beschäftigen und welche Möglichkeiten wir bieten, Sie in Ihrer Arbeit für den Sport zu unterstützen. So bieten wir z.B. in jedem Newsletter ein themenspezifisches Interview mit einem Experten bzw. einer Expertin zu einem aktuell diskutierten Thema an - in dieser Ausgabe z.B. zum Thema ‚Blended Learning‘ als Ansatz für die Aus- und Weiterbildung im Verband. Derzeit wird der Newsletter von knapp 4.000 Abonnent(inn)en genutzt und wir setzen darauf, dass es uns auch 2014 gelingt, Ihnen in jeder Ausgabe Interessantes und Neues für Ihre Arbeit zu präsentieren.

Managementhandbücher
Mit dem ersten, 2010 herausgegeben Managementhandbuch, dem „Handbuch Verbandssicherung“, knüpfte die Führungs-Akademie – wenngleich mit einer ganz anderen Konzeption und Intention – an die früheren Akademieschriften an. Allerdings geht es bei den Managementhandbüchern weniger um die Dokumentation von besonderen Veranstaltungen als vielmehr um kompakte Managementansätze für die Sportverbandspraxis.

Das Handbuch Verbandssicherung beschreibt dabei einen Rahmen für das Risiko- und Krisenmanagement in (Spitzen-)Sportverbänden, der sowohl die längerfristige strategische Ausrichtung eines Verbandes und damit die Möglichkeiten der Krisenprävention in den Blick nimmt, als auch Maßnahmen und Instrumente für den Umgang mit akuten finanzwirtschaftlichen Krisen diskutiert. Mit Anregungen für den Umgang mit Risiken und Krisen und mit zahlreichen Materialien für die konkrete praktische Arbeit zielt das Handbuch darauf hin, die ehrenamtlichen und hauptberuflichen Führungsverantwortlichen in ihrer Aufgabe zu unterstützen, die Sportverbände auch durch unruhige Gewässer führen zu können. 

Dem Handbuch Verbandssicherung, das 2011 bereits in einer zweiten Auflage gedruckt wurde, folgte 2013 das „Handbuch Bildungsmanagement im organisierten Sport“, das in Zusammenarbeit mit dem Institut für Bildungsmanagement der PH Ludwigsburg entstanden ist. Es richtet sich als Arbeitsinstrument an Bildungsreferent(inn)en, Weiterbildungsverantwortliche, Personalentwickler(innen) und Verbandsvertreter(innen) in den Sportverbänden. Mit Blick auf die großen Herausforderungen der Bildungsverantwortlichen im Sport, die zunehmend mehr die Rolle von Bildungsmanager(inne)n zu übernehmen haben, schafft das Handbuch einen konzeptionellen Rahmen für das Bildungsmanagement, erläutert die zentralen Zusammenhänge und gibt erste Handlungsanleitungen für typische Aufgabenbereiche. 

Die Handbücher sind für je € 19,50 zzgl. Versandkosten bei der Führungs-Akademie zu beziehen. 

Rechtstelegramm für die Vereins- und Verbandsarbeit
Häufig ausgebuchte Seminare und immer wieder individuelle Anfragen zu Satzungsfragen waren der Ausgangspunkt unserer Überlegungen, ein Medium zu entwickeln, das es Interessierten ermöglicht, sich in kurzer, knapper, trotzdem aber fachlich kommentierter Form über aktuelle Entwicklungen des Vereins- und Satzungsrechts zu informieren. Gemeinsam mit Stefan Wagner, seit vielen Jahren als Satzungsexperte in die Arbeit der Führungs-Akademie eingebunden, entwickelte sich daraus das Konzept eines vierteljährlich erscheinenden ‚Rechtstelegramms‘ im PDF-Format. Zentrales Anliegen war dabei, neue Gesetze und Gesetzesänderungen sowie neue oder geänderte Verwaltungsanweisungen nicht nur ‚einfach‘ vorzustellen, vielmehr wollten wir erreichen: Die gesetzlichen Regelungen auch in einer für Nicht-Juristen gut lesbaren Form zu präsentieren und dabei gleichzeitig die Tragweite und Bedeutung für die Sportvereine und –verbände sichtbar werden zu lassen: Welches ‚Bedrohungspotential‘ ist mit einer Neuregelung verbunden, wo muss man als Verein oder als Verband aufpassen, wer ist betroffen, wo und wann ist Vorsorge zu treffen? 

Inzwischen sind in 14 Ausgaben weit über hundert Artikel zu unterschiedlichen Themen des Vereinsrechts (u.a. zu den Rubriken Arbeitsrecht / Öffentliches Recht / Sozialrecht / Spendenrecht / Steuerrecht / Strafrecht / Versicherungsrecht / Zivilrecht) erschienen. Positive Rückmeldungen – Das ‚Rechtstelegramm‘ ist „wirklich sehr informativ“, und „enthält interessante Beiträge, mit denen man sich sehr gut auf dem Laufenden halten kann. Kompliment …“ - ebenso wie die steigende Zahl von Abonnent(inn)en zeigen, dass wir mit diesem Konzept einen guten Weg zur Unterstützung unserer Mitglieder und ihrer Satzungsexpert(inn)en gefunden haben. 

15 Euro für das Jahresabonnement sind daher sehr gut informiert.

Unser neuester Service: Das Onlineportal zum Datenschutz 
Längst ist das Thema Datenschutz auch im Sport angekommen. Allein in der Führungs-Akademie haben in den letzten Jahren über 200 Teilnehmer(innen) an Seminaren zum Datenschutz teilgenommen. Viele von Ihnen vor dem Hintergrund, dass Sie nach Erlangung des im Seminar vermittelten Fachkundenachweises in ihrem Verein / Verband die Aufgabe des internen Datenschutzbeauftragten übernehmen sollten. 

So wichtig es ist, die gesetzlichen Grundlagen des Datenschutzes und die daraus resultierenden Aufgaben für den Datenschutzbeauftragten zu kennen, so zeigt sich im Alltag doch häufig sehr schnell, dass es trotz dieser Qualifizierung sehr schwierig ist, die Erfordernisse des Datenschutzes unter den jeweils sehr spezifischen Bedingungen des eigenen Vereins / Verbands effektiv umzusetzen. 

Um hier konkrete und schnelle Hilfestellungen geben zu können, hat die Führungs-Akademie in Zusammenarbeit mit den Datenschutzexperten der Sachverständigenbürogemeinschaft Mülot:Graf Anfang 2013 ein Online-Datenschutzportal freigeschaltet. Mit knapp 200 Dokumenten – Gesetzestexten, Checklisten, Mustervorlagen, Schulungsunterlagen und einem umfassenden Muster-Datenschutzhandbuch - liefert das Portal an einem Ort zusammengefasst die wichtigsten Dokumente zur rechtssicheren Anwendung des Datenschutzes im Verband / Verein. Unterstützt wird diese Funktion durch einen monatlichen Info-Brief mit aktuellen Diskussionen und Entwicklungen im Datenschutz, mit neuen Urteilen und geplanten Gesetzesvorhaben.

Fast noch wichtiger: Mit einem eigenen Forumsbereich für die Abonnent(inn)en und einem monatlich angebotenen Live Chat erhalten die Plattformmitglieder die Möglichkeit, sich untereinander und (im Live Chat) mit den Datenschutzexperten der SVBG auszutauschen. 

Vor dem Hintergrund des großen Umfangs der zur Verfügung gestellten Materialien, dem hohen technischen Aufwand zur Betreibung des Portals und der Betreuungsintensität scheuen wir keinen Vergleich mit anderen Angeboten auf dem Markt, die zudem keine sportspezifischen Fragestellungen beinhalten. Mit einem Preis von 180 Euro für 365 Tage Zugang zum Portal bieten wir unseren Mitgliedsorganisationen eine vergleichsweise sehr kostengünstige Unter-stützung zur rechtssicheren Umsetzung des Datenschutzes an.
 

Wer gleich mehrere Lizenzen bucht (als Spitzenverband oder Landessportbund z.B. für die Datenschutzbeauftragten der Landesfachverbände oder der Großvereine) profitiert von Sonderkonditionen. [TN]