Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

10. Dezember 2018

28. Mitgliederversammlung der Führungs-Akademie

Die 28. Mitgliederversammlung der Führungs-Akademie des DOSB fand am 30. November in Düsseldorf statt. Auf der Tagesordnung standen neben dem Rückblick und Ausblick auf die Aktivitäten der Führungs-Akademie auch das Thema Digitalisierung im Sport, ein Satzungsänderungsantrag des Vorstandes sowie die Wahlen.

Walter Schneeloch eröffnete zum letzten Mal in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender die zweijährig stattfindende Mitgliederversammlung. Seit der 16. Mitgliederversammlung am 28.11.1998 ist er Mitglied im Vorstand der FA, davon 14 Jahre als Vorstandsvorsitzender. Dies erwähnte u. a. Franz Allert, (ehem.) stellvertretender Vorstandsvorsitzender, in der Rede des Vorstandes zur Verabschiedung von Herrn Schneeloch. Weiterhin sprachen auch FA-Direktor Florian Scheibe und DOSB-Präsident Alfons Hörmann ihren Dank und anerkennende Worte für seine Arbeit aus. Schneeloch erhielt zur symbolischen Weitergabe seines Amtes einen Staffelstab der Führungs-Akademie, der zu einem späteren Zeitpunkt an seine/-n Nachfolger/-in übergeben wird.

Im Anschluss warfen Walter Schneeloch, stellvertretend für dem gesamten Vorstand, und Florian Scheibe einen Rückblick auf die Tätigkeiten der Akademie in den letzten beiden Jahren mit einem sehr positiven Fazit. Das Geschäftsfeld Weiterbildung verzeichnet einen deutlichen Anstieg. Erkennbar ist dies beispielsweise an der Anzahl der FA-Veranstaltungen, die 2017 bei 42 lag und aktuell bei 52 liegt. Dementsprechend liegt auch eine erhöhte Teilnehmerzahl, aktuell 836 im Vergleich zu 675 im Vorjahr, vor. Der Bereich der Inhouse-Qualifizierung umfasst den größten Zuwachs. Waren es im letzten Jahr noch 38 durchgeführte Inhouse-Seminare, sind es in diesem Jahr bereits 69. Im Zuge dessen ist ein kleiner Rückgang im Geschäftsfeld Beratung zu vermerken, der in diesem Jahr aktuell 30 Projekte, im Vergleich zu 37 im kompletten Vorjahr, beinhaltet. Das Geschäftsfeld Forum & Wissenschaft setzte 2018 mit der zweiten Auflage des Sportverbändeforums („Veränderung managen – Zukunft gestalten“) und der 9. Kölner Sportrede („Der Wert des Sports“), mit Gastredner Rainer Maria Kardinal Woelki, Akzente. Erneut wurden beide Forumsveranstaltungen miteinander verknüpft, sodass Teilnehmende des Sportverbändeforums im Anschluss an den ersten Veranstaltungstag die Kölner Sportrede miterlebten.

In einem Kurzvortrag zum nächsten Tagesordnungspunkt „Digitalisierung im Sport“ präsentierte Florian Kaiser, Wissenschaftlicher Referent, die Digitale Woche (26.-30.11.2018), die erstmalig an der Führungs-Akademie stattfand. Neben der Weiterbildungs-Woche, bestehend aus vier kompakten Workshops mit unterschiedlichen Digitalisierungsschwerpunkten, hat er auf die Angebote der FA an die Mitglieder im Thema der Digitalisierung hingewiesen.

Gemeinsam mit den anwesenden Verbandsvertreterinnen und –vertretern wurde anschließend der Änderungsantrag des Vorstandes zur aktuellen Satzung beschlossen. Somit muss der/die Vorsitzende der Führungs-Akademie zukünftig kein Mitglied des DOSB-Präsidiums sein, wodurch der DOSB einen größeren Handlungsspielraum bezüglich der Benennung erhält.

Mit dem vorletzten Tagesordnungspunkt wurden die Neuwahlen des Vorstandes und der Rechnungsprüfer durchgeführt. Franz Allert wurde aus dem Vorstand verabschiedet. Seit der 21. Mitgliederversammlung 2006 war er Vorstandsmitglied der FA. Das Amt der/des stellvertretenden Vorsitzenden wird nun von Gabriele Wach (Vertreterin der Landessportbünde) fortgeführt. Neues Mitglied im Vorstand ist Sigrid Berner, Vertreterin der Nicht-Olympischen Spitzenverbände und Schatzmeisterin des Deutschen Aero Club e.V.. Weiterhin wurden Soenke Lauterbach, Vertreter der Olympischen Spitzenverbände und Generalsekretär der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V., und Dr. Barbara Oettinger, Vertreterin der Verbände mit besonderen Aufgaben und Präsidentin des Deutschen Aikido Bund e.V. als Mitglieder des Vorstandes wiedergewählt. Sobald das neue DOSB-Präsidium eine/-n Vorstandsvorsitzenden der FA benennt, wird auch Walter Schneeloch sein Amt weitergeben. Die Wahlvorschläge für die bisherigen Rechnungsprüfer Hanspeter Friede und Uwe Tronnier wurden bestätigt.

Wir danken den Verbandsvertreterinnen und Verbandsvertretern unserer Mitgliedsorganisationen für das zahlreiche Erscheinen und die positive Bestätigung bei dieser Mitgliederversammlung. Weiterhin gilt unser großer Dank Walter Schneeloch und Franz Allert, für die vielen Jahre im Vorstand der FA. Als Nachfolgerin von Franz Allert begrüßen wir Sigrid Berner herzlich als neues Vorstandsmitglied und freuen uns auf die kommenden Jahre.