Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

11. März 2019

Rückblick auf das Seminar „Projektmanagement" und Ausblick auf die Projektwerkstatt im Dezember

„Da machen wir mal schnell ein Projekt draus…“

Anlässe für Projekte gibt es in Sportverbänden viele: neue Ideen, gesellschaftliche Entwicklungen und Themen, Veranstaltungen, Bauvorhaben oder IT-Implementierungen. Systematisch geplante Projekte sind dabei keine Selbstläufer, sondern ein anspruchsvolles Unterfangen für die Verantwortlichen. Die Bedeutung des Themas zeigte sich auch durch das große Interesse der Teilnehmenden für das ausgebuchte Seminar „Projektmanagement“, das am 24./25.01.2019 an der Führungs-Akademie des DOSB in Köln stattfand.

Bereits zu Beginn wurde intensiv diskutiert: Wie unterscheiden sich Projekte von Linienaufgaben? Was macht ein Projekt zu einem Projekt und ist das Projekt nach diesen Kriterien überhaupt noch ein Projekt oder bereits schleichend zur Routine geworden? Auf Basis dieser Fragestellungen leiteten die Teilnehmenden die Aufgaben für die Steuerung von Projekten im Rahmen eines prozessorientierten Projektmanagements ab. Dabei werden Projekte sinnvollerweise in einzelne Phasen unterteilt, in denen unterschiedliche Techniken und Instrumente zum Einsatz kommen. Vor allem der vermehrte Einsatz bzw. die verstärkte Forderung nach dem Einsatz „agiler Methoden“ beschäftigte die Teilnehmer/-innen zunehmend. Was bedeutet im Sportorganisationskontext agil? Welche Rahmenbedingungen müssen in den Sportorganisationen geschaffen werden, um Vorteile agiler Methoden im Projektalltag nutzen zu können?

Mit diesen Fragestellungen wird sich auch das Seminar „Hybrides Projektmanagement für Fortgeschrittene“ auseinandersetzen, das am 12./13.12.2019 in der Sportschule Hennef stattfindet. Diese Projektwerkstatt richtet sich an Fach- und Führungskräfte unserer Mitgliedsorganisationen, die mit den Basics des Projektmanagements vertraut sind und sich eine Gelegenheit wünschen, aktuelle Projekte auf den Prüfstand zu stellen, vergangene Projekte zu reflektieren und sich intensiv mit den Möglichkeiten agiler Herangehensweisen sowie digitaler Lösungen auseinandersetzen möchten. [SW]