Köln, den 11.05.2006

Newsletter Nr. 5 / Mai 2006

 


    Die Top-Themen im aktuellen Newsletter:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

in unserem letzten Newsletter hatten wir die Seminarreihe bereits angekündigt - heute gibt Thomas Zurkinden von der Universität Freiburg in der Schweiz mehr Einblick in unser zukunftsweisendes Fortbildungsprogramm SOMIT. Tilo Friedmann verrät in vier Antworten mehr über unser Programm "Europa hautnah". Wie immer geben wir Ihnen wieder einen Überblick über die aktuellsten Themen und die wichtigsten Publikationen für den organisierten Sport. Viel Spaß beim Lesen!

Aktuelles

Fortbildung im Sportmanagement bequem von zuhause aus

Die Führungs-Akademie des Deutschen Sportbundes (FA) hat einen zukunftsweisenden Weg bei der Fortbildung von Sport- und Verbandsmanagern beschritten. Gemeinsam mit der Universität Freiburg in der Schweiz (bekannt durch ihr "Freiburger Management-Modell für Nonprofit-Organisationen") entwickelte die FA ein Angebot für Deutschland, das Verantwortlichen in Verbänden und Vereinen – aber auch Sportstudenten und Spitzensportlern – ermöglicht, sich bequem von zuhause über das Internet weiter zu bilden – bei freier Zeiteinteilung. Die Alternative zu zeit- und kostenaufwändigen Seminarreisen heißt SOMIT – "Sport Organisation Management Interactive Teaching & Learning". Thomas Zurkinden von der Universität Freiburg/Schweiz hat den "interaktiven Fernlehrgang" an der Führungs-Akademie mit konzipiert und eingerichtet. Weiter ...

Strategie- und Organisationsentwicklung im Landessportbund Nordrhein-Westfalen

Vor dem Hintergrund der sich rasant wandelnden Rahmenbedingungen des organisierten Sports in Deutschland und dem damit weiter zunehmenden Veränderungs- und Professionalisierungsdruck auf die Sportorganisationen hat sich der LandesSportBund Nordrhein-Westfalen entschlossen, sich als Organisation auf den Prüfstand zu stellen und einen umfassenden Prozess der Organisationsentwicklung einzuleiten. Um dieses anspruchsvolle Prozessvorhaben zielgerichtet und erfolgreich umsetzen zu können, hat er zu seiner Unterstützung die Führungs-Akademie des Deutschen Sportbundes als externen Berater hinzugezogen.
Der Beitrag zum Download ...

Korrektes Vorgehen bei Abstimmung über Vereinsausschluss

Die betroffenen Mitglieder müssen in der Einladung ausdrücklich genannt werden.
Sollen auf einer Mitgliederversammlung Vereinsmitglieder ausgeschlossen werden, ist es notwendig, die Namen der betroffenen Mitglieder in der Einladung zu nennen. Nur dann ist der Ausschluss gültig. Das hat das Oberlandesgericht Brandenburg in einem konkreten Fall entschieden.
Weiter ...

Seminare der Führungs-Akademie

Kooperationsveranstaltung des DLRG-Bildungswerks mit der DSB-Führungs-Akademie - Coaching für Vorstände 

Das DLRG-Bildungswerk bot in Kooperation mit der Führungs-Akademie den Workshop „Coaching für Vorstände“ an. Eröffnet vom DLRG-Generalsekretär Ludger Schulte-Hülsmann wurden die Grundprinzipien des Coachings, wie etwa Selbstverantwortung, Vertraulichkeit, Ergebnisoffenheit seitens des Coachs im Verhältnis zur Führungsaufgabe thematisiert: Führen und zugleich Coachen? „Eine schwierige Aufgabe“, so die heterogene Teilnehmergruppe nach einer konstruktiven Diskussion. Weiter ...

Thema

Wenn Verbände wie der DSB und das NOK fusionieren wollen…

Fusionen oder Zusammenschlüsse von Verbänden oder Stiftungen sind etwas vom Schwierigsten, Herausforderndsten aber auch Spannendsten, was der Beratungsalltag zu bieten hat. Die gesammelten Erfahrungen aus über 20 Jahren Beratungspraxis in NPO’s im gesamten deutschsprachigen Raum und in den verschiedensten Arten von NPO zeigen, was - abgesehen von den reinen Sachlösungen - bei Fusionen auch noch eine Rolle spielt. Der Beitrag zum Download ...

Charles Giroud (Foto), „Wenn Verbände und andere NPO fusionieren wollen …“ in: VM, Fachzeitschrift für Verbands- und Nonprofit-Management, 3/05, S. 32–37

Fördervereine als wirksames Instrument der Spenderpflege

In erwerbswirtschaftlichen Unternehmen stellt die Pflege der Kundenbeziehungen einen zentralen Erfolgsfaktor dar. Auch die Verantwortlichen in Nonprofit-Organisationen unternehmen im Bereich der Spenderbindung, -pflege seit Jahren große Anstrengungen. Dabei rücken vermehrt Mitgliederstrukturen als Fundraising-Instrument in den Mittelpunkt des Interesses. Die Studie von Dr. Claudio Beccarelli befasst sich mit der Rolle und Funktion von Gönnervereinigungen im Rahmen der Spenderpflege. Der Beitrag zum Download ...

Die Studie von Dr. Claudio Beccarelli (Foto) ist erschienen in VM, Fachzeitschrift für Verbands- und Nonprofit-Management, 1/06, S. 20f

Publikationen

Ribler, Angelika und Astrid Pulter (2006) Konfliktmanagement im Fußball. Handbuch zum Projekt »Interkulturelle Konfliktvermittlung – Mediation im Fußball«, Sportjugend Hessen und Hessischer Fußballverband, 8 Euro

Die Abwehr von Gewalt und Rassismus steht auch im Sport ganz oben auf der Agenda. Eine neue Veröffentlichung zeigt jetzt auf anschauliche Weise, wie Konflikte im Amateur- und Jugendfußball konstruktiv angepackt und Gewalt verhindert werden können.

In einem Handbuch haben die Sportjugend Hessen und der Hessische Fußball-Verband (HFV) Ergebnisse aus der nunmehr fast acht Jahre andauernden Kooperation im Projekt "Interkulturelles Konfliktmanagement/Mediation im Fußball" zusammengetragen. Im Verlauf des Projektes ist ein umfangreiches Konfliktmanagement-Angebot für die hessischen Fußballvereine entwickelt und erprobt worden. Allein im Zeitraum 2002 - 2005 wurden über 8.700 Personen, vom Trainer über den Schiedsrichter bis zum F-Juniorenspieler, für einen professionellen Umgang mit Konflikten im und um den Fußball qualifiziert.
Link zur Sportjugend Hessen ...

Burhoff, Detleff (2006), Vereinsrecht, Ein Leitfaden für Vereine und ihre Mitglieder, nwb Verlag Neue Wirtschafts-Briefe, 6. Auflage Herne / Berlin
485 S., ISBN: 3 482 42986 3, 32 Euro

Fast 60 Prozent aller Bundesbürger sind Mitglied in einem Verein. Nicht nur der Vereinsvorstand, auch das Mitglied selbst sollte die Rechtssituation des Vereins kennen. Dieser Ratgeber beantwortet in einer auch für den Nichtjuristen verständlichen Sprache alle im Vereinsleben auftauchenden rechtlichen Fragen. Zahlreiche Hinweise heben das im jeweiligen Zusammenhang besonders Wichtige hervor und ermöglichen so eine noch schnellere Information. Die Broschüre enthält auch eine Auswahl der benötigten Gesetzestexte (in Auszügen). Im Anhang finden Sie Muster zur Formulierung von Satzungen, Protokollen, Einladungen, Anträgen u.a.
Link zum Verlag ...

Schleder, Herbert (2005) Steuerrecht der Vereine, 392 S., nwb Verlag Neue Wirtschafts-Briefe, 6. Auflage Herne / Berlin, ISBN 3 482 42977 4, 44 Euro 

Dieser NWB-Ratgeber stellt Ihnen alle mit der Besteuerung von Vereinen zusammenhängenden Fragen leicht verständlich dar. Dabei werden Ihnen insbesondere die vielfältigen steuerrechtlichen Vorschriften und Sonderregelungen vermittelt, die Sie als Berater oder Vereinsvorstand kennen sollten. Aufgezeigt werden aber auch zivilrechtliche Grundlagen und Haftungsfragen, z.B. für Steuerschulden des Vereins oder fehlverwendete Spenden. Gesetzgebung und Rechtsprechung entsprechen dem neuesten Stand, die aktuelle Verwaltungsmeinung wird ebenfalls berücksichtigt. Zahlreiche Beispiele und weiterführende Hinweise erleichtern das Verständnis und unterstützen Sie bei der Problemlösung in der Praxis.
Link zum Verlag ...

Vier Fragen an ...

Wegweiser für Europa - Die "Europa hautnah"-Seminarreihe der Führungs-Akademie und des EU-Büros des deutschen Sports

Das Wissen der Vereine und Verbände über ihre konkreten Schnittmengen mit Europa ist noch nicht sehr ausgeprägt. Insbesondere die Möglichkeiten der finanziellen Förderung durch die Gemeinschaftsprogramme sind noch kein traditioneller Bestandteil der strategischen Ausrichtung. In Kooperation mit dem EU-Büro bietet die Führungs-Akademie deshalb im Rahmen der "Europa hautnah06"-Seminarreihe auch in diesem Jahr eine praxisorientierte Fortbildung zum Themenbereich Europa an. Die Nachfrage zu dem Seminar "EU-Förderprogramme" Anfang Mai war groß - es ist ausgebucht - so dass im Herbst ein Zusatztermin (8.-9. November) zu dem Thema stattfinden wird. Referent Tilo Friedmann (35, Foto), Diplom-Sportwissenschaftler und Leiter des EU-Büros des deutschen Sports in Brüssel, zu den Inhalten und Zielen des Seminars "EU-Förderprogramme". Weiter ...

Impressum

Herausgeber:

Führungs-Akademie des Deutschen Sportbundes
Willy-Brandt-Platz 2 (Stadthaus), 50679 Köln
Tel.: 0221/221 220 13, Fax: 0221/221 220 14
E-Mail:
info@fuehrungs-akademie.de
Internet: www.fuehrungs-akademie.de 

Redaktion/Versand:

mmk-m: Multi Media Kommunikation Müller, Rheinsberger Str. 77, 10115 Berlin
Tel. 030 486 242 70 / Fax 030 486 242 72
info@mmk-m.de, www.mmk-m.de

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.