Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link:

index.php?id=204
zur Homepage www.fuehrungs-akademie.de

Newsletter Nr. 32 /// April 2011

F�hrungs-Akademie

/// AKTUELLES: 5. Kölner Sportrede - „Sport und Kommune. Zwischen Großveranstaltungen, ehrenamtlichem Engagement und knappen Kassen“. Ein verbaler Dreifach-Salto des Münchner Oberbürgermeisters Christian Ude /// SEMINARE: Führung und ehrenamtliche Zusammenarbeit – die besondere Herausforderung in Vereinen und Verbänden - Neues Workshopangebot der Führungs-Akademie für Präsidien und ehrenamtliche Gremien  /// FORUM: Blick über den Zaun: Presseberichte zur Kölner Sportrede 2011 - eine Auswahl /// INTERVIEW: Interview mit Christian Ude: Ein negatives Votum wäre ein schwerer Rückschlag; erschienen auf www.handelsblatt.com am 05.04.11 /// PUBLIKATIONEN: /// Neue Literatur zum Themenschwerpunkt Marketing

    /// Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren,

[Foto: A. Bowinkelmann]

[Foto: A. Bowinkelmann]

mit Witz, Charme und klaren Worten zum Verhältnis von Sport und Kommune begeisterte der Münchener Oberbürgermeister Christian Ude die knapp 200 geladenen Gäste der 5. Kölner Sportrede. Mit großem Engagement warb er für eine intensive Zusammenarbeit von Sport und Kommune nicht nur im Spitzensport, sondern vor allem auch im Breitensport und im Schulsport. Der Newsletter dokumentiert die Rede mit einem kommentierenden Bericht, einem Blick in die Presse und einer Bildergalerie, die einen Einblick in die gemeinsam von der Stadt Köln und der Führungs-Akademie durchgeführte Veranstaltung ermöglicht.
 

Darüber berichten wir über aktuelle Aktivitäten und Seminare der Führungs-Akademie, stellen die Inhalte des aktuellen Rechtstelegramms vor und werfen in der Rubrik Publikationen einen Blick auf interessante Neuerscheinungen mit den Themenschwerpunkten Marketing, Management.


Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre und freuen uns über Ihre Rückmeldungen.

Gabriele Freytag

    /// Aktuelles

5. Kölner Sportrede - „Sport und Kommune. Zwischen Großveranstaltungen, ehrenamtlichem Engagement und knappen Kassen“. Ein verbaler Dreifach-Salto des Münchner Oberbürgermeisters Christian Ude

[Foto: A. Bowinkelmann]

[Foto: A. Bowinkelmann]


Den lang anhaltenden Applaus am Ende der 5. Kölner Sportrede hatte sich Münchens Oberbürgermeister Christian Ude dreifach verdient: Zunächst weckte er im Kölner Rathaus mit Witz und Charme die Aufmerksamkeit der gut 200 geladenen Gäste aus Politik, Sport, Kultur und Wirtschaft; dann überzeugte er sie von seiner Mission Olympia 2018; und selbst seine Mahnung zu mehr Besonnenheit und Bescheidenheit fand allgemeine Zustimmung.
Es war fast schon eine sportliche Leistung, wie Christian Ude der Dreifach-Salto „Zwischen Großveranstaltungen, ehrenamtlichem Engagement und knappen Kassen“ – so das Thema der fünften von der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Stadt Köln ausgerichteten Kölner Sportrede – gelang. [mehr]

Nr. 3 des Rechtstelegramms für die Vereins- und Verbandsarbeit erschienen

11-45 Organisationen verstehen und gestalten PDF

Auf 24 Seiten gibt das Rechtstelegramm Hinweise und Tipps zu aktuellen rechtlichen Veränderungen rund um die Vereins- und Verbandsarbeit.

Das Rechtstelegramm greift dabei eine Reihe wichtiger Themen auf, die derzeit die Arbeit unserer Vereine und Verbände beschäftigen. Zu erwähnen sind insbesondere:

==> die Auswirkungen der Hartz-IV Reform auf den Sport (Stichwort Bildungspaket)

==> die Neuordnung des Zivildienstes

==> den überraschenden Vorstoß der Länder Baden-Württemberg und des Saarlandes im Bundesrat nach der Vereinsrechtsnovelle 2009 erneut eine gesetzliche Regelung der Haftungserleichterung für das Ehrenamt in Angriff zu nehmen

==> das im Sport – wie zuletzt die ARD-Sendung vom 9.3.2011 deutlich vor Augen geführt hat – weiterhin aktuelle Thema des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen [mehr]

Fachkongress Engagementpolitik des organisierten Sports. Traditionen, Innovationen und Potenziale im Spiegel der Freiwilligensurveys 1999-2009 am 8. Juni 2011 in Berlin


Das Forschungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement und die Abteilung Sportsoziologie am Institut für Sportwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin veranstalten am 8. Juni 2011 einen Fachkongress zum Thema: Engagementpolitik des organisierten Sports. Traditionen, Innovationen und Potenziale im Spiegel der Freiwilligensurveys 1999-2009. Der Kongress findet im Hotel Aquino – Tagungszentrum der Katholischen Akademie von 11.00 bis 17.00 Uhr statt. Angesprochen sind Interessenvertreterinnen und -vertreter aus Sport, Politik, Verwaltung, Wirtschaft sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. [mehr]

    /// Seminare

Führung und ehrenamtliche Zusammenarbeit – die besondere Herausforderung in Vereinen und Verbänden - Neues Workshopangebot der Führungs-Akademie für Präsidien und ehrenamtliche Gremien


Ihr neugewähltes Präsidium nimmt seine Arbeit auf und zieht sich zu einer Klausur zurück, in der die Mitglieder die Ausgangssituation des Vereins/Verbandes beleuchten und Ziele für die kommenden Jahre vereinbaren. Ein wesentlicher Schritt zielorientierter und strategischer Arbeit, den immer mehr Organisationen mehr oder weniger explizit und nachhaltig beschreiten. Die, die diesen Start wählen und im weiteren Verlauf immer wieder kritisch ihre Pläne und Aktivitäten anhand der Klausurentscheidungen beleuchten und ggf. anpassen, berichten nicht selten über einen guten Erfolg, mehr Effektivität und Zufriedenheit. Soweit die eine Seite, die eng mit dem Thema „Management“ verknüpft ist. [mehr]

Organisationen verstehen und gestalten: Eine Qualifizierungsreihe zum Ausbau der Beratungskompetenz in den Sportorganisationen

Coverpage Rechtstelegramm 2010-2 Dez

Die Sportorganisationen bewegen sich in einem komplexen, schnell wandelnden Umfeld. Daraus ergeben sich neue und immer wieder kurzfristige Handlungsnotwendigkeiten für die Sportverbände, die einzelnen Vereine und ihre Funktionsträger. Für diese Herausforderungen steigt der Bedarf an individueller und differenzierter Unterstützung.

Hier sind Berater gefragt, die in der Lage sind, auf interne und externe Entwicklungen konstruktiv zu reagieren, die Beteiligte an solchen Prozessen einbinden und Organisationsentwicklung steuern können. Hierzu bedarf es besonderer Kompetenzen, die mit diesem, an den Besonderheiten von Sportorganisationen ausgerichteten Lehrgang, vermittelt werden sollen. [mehr]

Seminare Mai / Juni 2011

09.05. / 10.05.    

Wenn der Betriebsprüfer klingelt ... Betriebsprüfungen aus steuerrechtlicher Sicht und aus dem Blickwinkel des Betriebsprüfers

19.05. - 20.05.

Strategien zur Gewinnung und Bindung von freiwillig Engagiertent

31.05 - 01.06.

Die Zeit, den Stress, sich selbst im Griff! - Selbst- und Zeitmanagement

15.06 - 16.06.

Mitgliederbindung und Mitgliedergewinnung für Sportvereine

16.06. - 17.06.

Zusammenarbeit im Präsidium - mit Kompetenz, Integrität und persönlicher Stärke

20.06. - 21.06.

Datenschutz in Verbänden und Vereinen

22.06.

Umsatzsteuer im Verein: Grundlagen

29.06. - 30.06.

Abenteuer Bundesliga: Länger als eine Saison

    /// Forum

Christian Ude, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt MünchenChristian Ude, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München

Investition in Olympia ist nachhaltigste Finanzausgabe für eine Kommune

04. April 2011

Eine bessere Vorbereitung auf sein Treffen in London mit hochrangigen Repräsentanten des Weltsports gut 90 Tage vor der IOC-Vergabe der olympischen Winterspiele 2018 hätte Münchens Oberbürgermeister Christian Ude kaum haben können: Mit seiner witzigen Einleitung in die 5. Kölner Sportrede,... MEHR

Blick über den Zaun: Presseberichte zur Kölner Sportrede 2011 - eine Auswahl

[Foto: A. Bowinkelmann]

[Foto: A. Bowinkelmann]

Zahlreiche Medien haben auch vor dem Hintergrund der Bewerbung Münchens um die Olympischen Spiele und die Paralympischen Spiele 2018 das Thema Sport und Kommune aufgegriffen und über die Veranstaltung berichtet. Hier eine Auswahl:

- Kölnische Rundschau
- Handelsblatt online
- Focus online
- Köln Nachrichten
- Report Köln
- Sport 1 online
- Zeit online
- DOSB
- LSB NRW

Bildergalerie

Impressionen zur 5. Kölner Sportrede

    /// Interview

Interview mit Christian Ude: Ein negatives Votum wäre ein schwerer Rückschlag; erschienen auf www.handelsblatt.com am 05.04.11

[Foto: A. Bowinkelmann]

[Foto: A. Bowinkelmann]


Das Interview wurde vom Handelsblatt zur Nutzung auf der Website der Führungs-Akademie zur Verfügung gestellt. Wir danken für die Freigabe.


Münchens Oberbürgermeister Christian Ude will die Olympischen Winterspiele 2018 unbedingt in seine Stadt holen. Doch leicht wird das nicht. Im Interview attackiert er die Olympia-Gegner scharf, spricht Ude über Windschatten-Taktik, fehlende Millionen in der Bewerbungskasse und seine Sorgen vor dem Bürgerentscheid in Garmisch-Partenkirchen - und erklärt, warum er den Vergleich zu Stuttgart 21 für unangemessen hält.


FRAGE: Herr Ude, Sie fliegen nach London zu einer der letzten Präsentationen Ihrer Olympia-Bewerbung. Fällt Ihnen vor ausländischen Fachleuten die Überzeugungsarbeit leichter als vor Kritikern in der Heimat?

CHRISTIAN UDE: Wir spüren im Ausland bei jeder Präsentation eine große Sympathie, viele Gesprächspartner schwärmen regelrecht von München, Bayern und dem Alpenraum. Deutlich schwieriger sind da die Gespräche mit Umweltschützern in Deutschland, die lediglich ein Vorurteil pflegen und die ökologischen Vorteile einfach nicht zur Kenntnis nehmen.

FRAGE: Ihre Kritiker sitzen vor allem in Garmisch und haben erreicht, dass dort am 8. Mai ein Bürgerentscheid über die Beteiligung an der Olympia-Bewerbung abgehalten wird. Könnte dieser Tag das vorzeitige Aus von München 2018 bedeuten? [mehr]

    /// Publikationen

Freyer, Walter: Sport-Marketing: Modernes Marketing-Management für die Sportwirtschaft. [2011]

Lit 1 Sport Marketing 11 02 18

694 Seiten (gebundene Ausgabe); ISBN 978-3503129836; 4. Auflage, Berlin: (Erich) Schmidt Verlag, Februar 2011, € 59,95.


Das Buch bietet eine umfassende Darstellung zentraler Aspekte des Sport-Marketing. Sie erfahren auf Basis der Marketing-Management-Methode, wie Sie systematisch Marketingkonzepte und -strategien für Sportorganisationen entwickeln, Marktforschung und Betriebsanalysen im Sport durchführen und strategische Marketingziele für die Sportbranche definieren.  Erläutert wird ebenso der konkrete Einsatz des Marketing-Mixes im Sport und wie ein gewinn- und erfolgsorientiertes Arbeiten möglich wird. [mehr]

Nufer, Gerd / Bühler, André (Hrsg.): Management im Sport: Betriebswirtschaftliche Grundlagen und Anwendungen der modernen Sportökonomie. [2010]

Lit 2 Management im Sport 11 02 18

595 Seiten (gebundene Ausgabe); ISBN 978-3503126937; 2. Auflage, Berlin: (Erich) Schmidt Verlag, September 2010, € 39,95.


Die Kommerzialisierung des Sports nimmt weiter zu. Viele Sportorganisationen sind heute mit mittelständischen Unternehmen vergleichbar. Wer hier betriebswirtschaftliche Entscheidungen trifft, ohne die sporttypischen Besonderheiten zu beachten, geht ein hohes Risiko ein.
Wie ein erfolgreiches Sportmanagement und Sportmarketing aussieht und diese Risiken vermieden werden, vermittelt das Buch von Gerd Nufer und André Bühler. [mehr]

Gille, Claudia: Marketing im Pferdesport (Dissertation). [2010]

Lit 3 Marketing im Pferdesport 11 02 21

320 Seiten (Taschenbuch); ISBN 978-3869556005; 1. Auflage, Göttingen: Cuvillier Verlag, Dezember 2010, € 36,00.

Die Gründe für die Ausübung des Hobbys „Reitsport“ sind vielfältig. Bei den meisten Reitsportlern steht nicht mehr nur der Wettkampfgedanke im Vordergrund (Haring, 1999). Die Entstehung einer Wertevielfalt in unserer Gesellschaft hat auch im Pferdesport Einzug gehalten und prägt die Sportler.


Der Boom der letzten Jahre wird mittlerweile durch aktuelle Dopingskandale im Pferdesport, den Wertewandel in der Gesellschaft insgesamt und die derzeit schlechte Finanzlage ausgebremst (Schade, 2009). Immer weniger Reiter schließen sich den örtlichen Reitvereinen an und immer mehr Reiter üben ihr Hobby unabhängig von institutionellen Einrichtungen aus. [mehr]

Stirner, Pascal: Der Golfsport als Marketingplattform: Die Möglichkeiten und Chancen des Golfsports für die Markenkommunikation. [2010]

Lit 4 Der Golfsport als Marketingplattform 11 02 21

220 Seiten (Taschenbuch); ISBN 978-3639269918; Saarbrücken: VDM Verlag Dr. Müller, Juli 2010, € 79,00.


Mit der immer weiter wachsenden Konkurrenz an den Märkten sind die Unternehmen heute gezwungen, mit ihrer Markenkommunikation auch neue Wege zu beschreiten um sich von der Konkurrenz zu differenzieren und so die Gunst der Zielgruppe zu erhalten und diese an sich zu binden.

Dieses Buch stellt die hierbei hochinteressante Kommunikationsplattform Golfevent vor, zeigt die Chancen und Möglichkeiten dieses Marketinginstrumentes auf und stellt diese in Zusammenhang mit den Zielen der Markenkommunikation und den Unternehmenszielen allgemein. [mehr]

Impressum
Führungs-Akademie des DOSB
Stadthaus, Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Redaktion: Kathrin Radermacher

Vorstandsvorsitzende: Veronika Rücker
Direktor: Florian Scheibe
Vereinsregister: Berlin Charlottenburg
Registernummer: 95 VR 6642 NZ
Steuernummer: 045 250 07559