Nachrichten - Details

16. Februar 2010

Viertes Modul der Fortbildungsreihe der Führungs-Akademie mit den Geschäftsführern der Landesverbände des Deutschen Schützenbundes

Zum vierten Modul der Fortbildungsreihe zum Thema Führung und Zusammenarbeit trafen sich die Geschäftsführer der Landesverbände des Deutschen Schützenbundes vom 08. bis 10. Februar 2010 in Wiesbaden. Unter der Leitung der Direktorin der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Gabriele Freytag, sowie dem Referenten Götz Hentschke wurden allseits betreffende Themenbereiche erörtert und weiterentwickelt.
Erstmalig waren neben den hauptamtlichen Geschäftsführern auch Gerd Hamm, Präsident des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Dirk Eisenberg, Präsident des Landesverbandes Thüringen sowie Otto Hemberger, der Vizepräsident des Landesverbandes Baden seitens der Ehrenamtlichkeit bei diesem Treffen anwesend.

Dadurch ergab sich ein konstruktiver Meinungsaustausch zwischen Haupt- und Ehrenamt, der abends durch sportliche Betätigung – das Gremium übte sich unter fachlicher Anleitung im Bogenschießen (Foto) – sowie durch Kamingespräche in lockerer Atmosphäre weitergeführt wurde.
Badens Vizepräsident Otto Hemberger resümierte das dreitägige Treffen: „Der Meinungsaustausch mit den hauptamtlichen Geschäftsführern war sehr interessant und konstruktiv. In der Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt ist es wichtig, dass man eine Sprache spricht. Dafür ist der regelmäßige Austausch sinnvoll und wünschenswert. Auch für die Tätigkeit in unserem Projekt "Mitgliederentwicklung" habe ich aus diesem Meinungsaustausch einige positive Ansätze mitnehmen können.“
(Nachdruck aus dem Newsletter des Deutschen Schützenbundes vom 16.2.2010)
http://www.dsb.de/aktuelles/meldung/3197-Geschaeftsfuehrer-trafen-sich-in-Wiesbaden/