Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link:

index.php?id=539
zur Homepage www.fuehrungs-akademie.de

Newsletter Nr. 70 /// DEZEMBER - JANUAR /// 

F�hrungs-Akademie

    /// INHALT

AKTUELLES

    WEITERBILDUNG

    BERATUNG

    FORUM & WISSENSCHAFT

        MITGLIEDERSERVICE

        AUS DEN VERLAGEN

            Sehr geehrte Damen und Herren,

                /// AKTUELLES

            Führungswechsel an der FA: Florian Scheibe ist neuer Direktor

            Florian Scheibe

            Mit dem Jahreswechsel hat die Führungs-Akademie einen neuen Direktor. Zum 01.01.2018 übernahm Florian Scheibe, vormals Geschäftsfeldleiter Weiterbildung und Beratung, die Direktion der Akademie von seiner Vorgängerin Veronika Rücker.

            Den Führungswechsel nahm die FA zum Anlass, ihre Angebote für die Mitgliedsorganisationen noch einmal umfangreich in den Blick zu nehmen. Die vielen positiven Rückmeldungen unserer Mitglieder und die intensiven Gespräche mit dem Vorstand, dem gesamten FA-Team sowie mit Ansprechpartnern in unseren aktuellen Projekten bestätigen uns darin, die inhaltliche Ausrichtung unserer Geschäftsfelder Beratung, Weiterbildung, Forum & Wissenschaft sowie Mitgliederservice in bewährter Form fortzuführen.
            Gleichzeitig nehmen wir neue Trends in Augenschein und entwickeln daraus Veranstaltungen, wie das nächste Sportverbändeforum im April oder die „Digitale Woche“ im November diesen Jahres, mit denen wir die Veränderungsfähigkeit und Innovationskraft unserer Mitgliedsor-ganisationen stärken möchten.

            Zusätzliche Unterstützung werden wir dabei durch Stefanie Lauterbach erhalten, die das Leitungsteam der Führungs-Akademie ab dem 01.03.2018 als Systemische Organisationsberaterin und zertifizierter Coach ergänzen wird. Mit Stefanie Lauterbach gewinnt die Führungs-Akademie eine ebenso engagierte wie erfolgreiche Persönlichkeit, die auf der Basis ihrer sportwissenschaftlichen Ausbildung ihre langjährige Erfahrung als Beraterin nun im organiserten Sport einbringt.

            Mit den wichtigen personellen und inhaltlichen Entscheidungen der letzten Wochen sehen wir uns auch für 2018 gut aufgestellt und freuen uns auf zahlreiche spannende Projekte, neue Weiterbildungsformate und zukunftsweisende Forumsveranstaltungen, mit denen wir auch in diesem Jahr die Sportverbände und -vereine unterstützen möchten.

            Neu im Team: Trainee Dennis Baufeld

            ©Führungs-Akademie

            Verstärkung! Seit dem 01.12.2017 ist Dennis Baufeld neuer Trainee der Führungs-Akademie. Im Rahmen eines Traineeprogrammes wird er die unterschiedlichen Arbeitsbereiche der Führungs-Akademie kennenlernen, Beratungsprozesse, Weiterbildungsveranstaltungen und Foren begleiten sowie eigene Projekte betreuen.

            Dennis Baufeld absolvierte das sportwissenschaftliche Masterstudium „Organisationsentwicklung und Management“ an der Universität Bielefeld. Dort war er über sein Studium hinaus im Fachbereich Sportökonomie als Wissenschaftliche Hilfskraft tätig. Außerdem sammelte er berufliche Erfahrungen in den Bereichen Veranstaltungsmanagement und (Sport-)Marketing.
            Auch in seiner Freizeit  beschäftigt sich Dennis Baufeld leidenschaftlich mit sportlichen Themen und ist häufig auf dem Fußballfeld, dem Beachvolleyballcourt oder auf der Skipiste anzutreffen.

                /// WEITERBILDUNG

            AUSBLICK: Das Weiterbildungsprogramm 2018 setzt auf zukunftsrelevante Themen

            ©Fotolia.com

            Das kommende Jahr steht für den Weiterbildungsbereich der Führungs-Akademie unter dem Leitthema "Veränderung managen". Neben den bekannten Seminarklassikern wie "Fit für den Vorstand", "Sportvereine als Arbeitgeber" oder "Offensive Wege zu neuen Mitgliedern" und den mittlerweile fest etablierten Führungskräfteprogrammen "JUMP" und "Leading Coaches", rücken wir zukunftsrelevante Themen in den Fokus.

            Gleich eine gesamte Woche widmet sich dem Thema "Digitalisierung" und beleuchtet diese aus unterschiedlichen Perspektiven, wobei in insgesamt vier kompakten Workshops unter anderem die Themenbereiche digitale Arbeitsstrukturen und moderne Kommunikationskanäle in der Öffentlichkeitsarbeit in den Blick genommen werden. [MEHR]

            AUSBLICK: Strategisches Controlling

            ©Fotolia.com

            Ist Ihr Verband auf dem richtigen Weg? Mit Hilfe bestimmter Kennzahlensysteme und Steuerungsgrößen können Sie Ziele und Erfolge in Ihrem Verband in Zusammenhang stellen und die langfristige Ausrichtung Ihrer Organisation strategisch planen.
            Das Seminar „Strategisches Controlling - Kennzahlenbasierte Steuerung im Sportverband“ am 05./06.03.2018 in Frankfurt a.M. nimmt strategisches Management und Controlling als Führungsaufgabe in den Blick und zeigt Möglichkeiten und Grenzen der internen und externen Steuerung von Sportverbänden anhand von Kennzahlen auf.

            Weitere Informationen

            AUSBLICK: Professionelle Gesprächsführung

            ©Fotolia.com

            Wir stellen Ihre Kommunikationsfähigkeiten auf die Probe! Von internen Arbeitsbesprechungen über Zielvereinbarungen mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen, bis hin zur Repräsentation des Verbandes in der Öffentlichkeit und der Durchführung von Konfliktgesprächen – die Themen, die kommunikativ täglich im Sportverband gemeistert werden müssen, sind vielfältig.

            Im zweitägigen Training „Professionelle Gesprächsführung“ (20.-21.03.2018 in Hennef) erfahren Sie das Wichtigste zu Rhetorik, Gesprächsführung und Krisen-Kommunikation erhalten von unseren Rhetorikexperten ein Live-Coaching anhand eigener Gesprächssituationen.

            Weitere Informationen und Anmeldung

            AUSBLICK: Sportvereine als Arbeitgeber

            ©Fotolia.com

            Vermeiden Sie arbeits-, sozialversicherungs- und steuerrechtliche Fallstricke! Von der Erstellung von Arbeitsverträgen, über die Befristung von Arbeitsverhältnissen, dem Umgang mit erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bis hin zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses vermittelt Ihnen das Seminar „Sportvereine als Arbeitgeber“ (09.04.2018 in Köln) Besonderheiten des Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrechts und stellt dabei Lösungen für arbeitsrechtliche Fragestellungen in den Mittelpunkt.

            Als verantwortliche Fach- und Führungskraft in Vereinen mit bezahlten Sportangeboten sowie bezahlten Mitarbeiter/-innen erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die aktuelle Rechtsprechung der Sozial- und Finanzgerichtsbarkeit zum sozialversicherungsrechtlichen Status von Trainern, Übungsleitern und Sportlern und erhalten Einblicke in arbeitsrechtliche Besonderheiten beim Einsatz in Sportvereinen.

            Weitere Informationen und Anmeldung

            AUSBLICK: DOSB Verbandsmanager startet in eine neue Runde

            ©Fotolia.com

            Die Qualifizierung zum/zur DOSB Verbandsmanager/-in geht in eine neue Runde.
            Das Blended Learning Programm richtet sich an ehrenamtliche Führungskräfte sowie hauptberufliche, im Management tätige Verbandsmitarbeiter/-innen unserer Mitgliedsverbände und vermittelt über ein Jahr Kompetenzen in den Bereichen:

            •    System-Management
            •    Marketing-Management
            •    Ressourcen-Management

            Vertiefende Themen wie Projekt- oder Qualitätsmanagement ergänzen das Programm. Die Teilnehmer/-innen übertragen dabei das vermittelte Fachwissen durch die Bearbeitung spezieller Sportmanagementaufgaben und Problemlösungsprozesse unmittelbar in die eigene Verbandspraxis. Unterstützt wird der Wissenstransfer durch den intensiven Austausch unter den Teilnehmenden. Drei Präsenzphasen, in denen relevante Managementthemen gemeinsam vertieft werden, runden das Programm ab.

            Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Bewerbung zur Teilnahme ist ab sofort und noch bis zum 15.03.2018 möglich.
            Schnell Entschlossene erhalten bei Anmeldung bis zum 31.01.2018 einen Frühbucher-Rabatt mit 10% Nachlass auf die Teilnahmegebühr.

            Weitere Informationen und Anmeldung

            ÜBERBLICK - Kommende Seminare

            08.02.2018

            Mitarbeitergespräche führen

            15.02.2018

            Die EU-Datenschutzgrundverordnung

            05.-06.03.2018

            Strategisches Controlling

            15.-16.03.2018

            Datenschutzbeauftragte/r im Verein/Verband

            20.-21.03.2018

            Professionelle Gesprächsführung

            09.04.2018

            Sportvereine als Arbeitgeber

                /// BERATUNG

            Strukturentwicklung im Deutschen Cricket Bund e.V.

            ©Fotolia

            Integrationsarbeit leistet auch der Deutsche Cricket Bund. Gerade im Zuge der Flüchtlingsbewegung erlebt die Sportart in Deutschland aktuell einen enormen Aufschwung. Mit den Flüchtlingen aus Pakistan, Indien und Afghanistan kam auch der Nationalsport nach Deutschland und die Vereine erfahren einen steten Zuwachs an aktiven Spielerinnen und Spielern. So hat sich die Zahl der Spieler/innen in den letzten Jahren nahezu verdoppelt und aus anfänglich 70 gemeldeten Mannschaften nehmen heute mehr als 300 Teams am Spielbetrieb teil. Viele Vereine haben sich bereits auf den Zuwachs eingestellt und zahlreiche Initiativen zur Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern ins Leben gerufen (beispielsweise das Integrationsprojekt des Cricket Club München). Auch ist eine beachtliche Anzahl an Neugründungen von Vereinen zu verzeichnen.

            Mit diesem Wachstum und den damit verbundenen Chancen für die Sportart ist der Deutsche Cricket Bund gefordert, seine Verbandsstrukturen neu zu justieren und den Verband optimal für die Zukunft aufzustellen. Auch das International Cricket Council als internationaler Dachverband hat das Potenzial des DCB erkannt und fördert ihn bei der Neuaufstellung.

            Der DCB hat daher im letzten Jahr einen Verbandsentwicklungsprozess unter Begleitung der Führungs-Akademie gestartet. Es wurde eine Projektgruppe eingerichtet welche Ihre Ergebnisse mit dem Präsidium und den Landesverbänden in einer Regionalkonferenz diskutierte. [MEHR]

            Organisationsentwicklung im Deutschen Motor Sport Bund e.V.

            ©DMSB

            Optimierungs- und Entwicklungspotenziale für die Geschäftsstelle des Bundesverbandes zu erkennen und aktiv Veränderungen einzuleiten waren die Ziele des Deutschen Motor Sport Bundes e. V. (DMSB) zu Beginn des Jahres 2017. Im Rahmen eines Mitarbeiter-Workshops, der bereits im Februar 2017 mit der gesamten Belegschaft der Verbandsgeschäftsstelle durchgeführt wurde, wurde in einem ersten Schritt eine umfangreiche Ist-Analyse durchgeführt, in der Prozesse und Strukturen der Geschäftsstelle in den Blick genommen und zudem Ideen und Ansatzpunkte für Optimierungsmaßnahmen erarbeitet wurden. Auf Basis der identifizierten Optimierungspotenziale wurde anschließend ein Entwicklungsprozess eingeleitet, der unter anderem eine Reihe an spezifischen Weiterbildungsmaßnahmen für die Mitarbeiter/-innen der Geschäftsstelle beinhaltete.

            Die Führungs-Akademie begleitete den Prozess und führte u.a. Workshops zu den Themen Projektmanagement und Selbst- und Zeitmanagement sowie spezielle Kommunikationstrainings durch. [MEHR]

            Kongress „Integration durch Sport“ – Perspektiven der sportbezogenen Integrationsarbeit

            ©DOSB

            Lebhafte Diskussionen und einen fruchtbaren Austausch über die Bedingungen erfolgreicher Integrationsarbeit im und durch den Sport lieferte der große Kongress „Integration durch Sport“ – Perspektiven der sportbezogenen Integrationsarbeit, der am 17.11.2017 im Haus des Sports in Frankfurt am Main stattfand. Ausrichter des Kongresses war der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) in Kooperation mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und der Humboldt Universität zu Berlin (HU). Der Austausch wurde vom Bundesinnenministerium des Innern (BMI) und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) im Rahmen des Bundesprogramms „Integration durch Sport“ gefördert.

            Die Projektpartner nahmen das Ende des 3-jährigen Förderungszeitraumes zum Anlass, das Bundesprogramm noch einmal aus verschiedenen Perspektiven in den Blick zu nehmen. Gemeinsam tauschten sich die insgesamt 140 teilnehmenden Akteure aus dem Sport und aus sozialen Institutionen zu ihren Erfahrungen in der sportbezogenen Integrationsarbeit aus und beleuchteten zukunftsrelevante Themen für die weitere Integrationsarbeit. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Fragen wie: Was kann „Integration durch Sport“ (IdS) leisten und welche konkrete gesellschaftliche Rolle spielt der Sport im Integrationsprozess, beziehungsweise welche Voraussetzungen und welche Unterstützung werden benötigt, um die weitgehend ehrenamtlich engagierten Mitglieder bei ihrer Arbeit zu entlasten?

            Die Führungs-Akademie leistete hierbei Unterstützung auf inhaltlicher und konzeptioneller Ebene. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Daniel Illmer, stellvertretender Direktor der FA. [MEHR]

                /// FORUM & WISSENSCHAFT

            Zwei Großveranstaltungen im April: Sportverbändeforum und Kölner Sportrede

            ©mangostock - Fotolia.com

            In diesem Jahr richtet die Führungs-Akademie des DOSB zum zweiten Mal für die Entscheidungsträger/-innen des organisierten Sports das Sportverbändeforum aus. Das Thema „Veränderung managen – Zukunft gestalten“ wird dabei von hochkarätigen Rednerinnen und Rednern aus Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft von unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. 80 Verbandsvertreter/-innen aus den Spitzenverbänden und Landessportbünden haben dann wieder die Gelegenheit diese Plattform für den Austausch zu nutzen und gemeinsam in verschiedenen Workshops zukunftsrelevante Themen für die Entwicklung des Managements im organisierten Sport zu diskutieren. Dabei werden vor allem Entwicklungs- und Veränderungsprozesse in den Blick genommen und Impulse für die Umsetzung in der eigenen Organisation gesetzt.

            Die Veranstaltung richtet sich schwerpunktmäßig an Führungskräfte aus den Spitzenverbänden und LSB und findet am 27. und 28. April 2018 im RheinEnergieSTADION in Köln statt. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich unter www.fuehrungs-akademie.de/sportverbaendeforum

            Mittlerweile im Veranstaltungskalender der Führungs-Akademie und der Stadt Köln fest etabliert, findet auch in diesem Jahr die nunmehr 9. Kölner Sportrede statt. Festredner ist in diesem Jahr Rainer Maria Kardinal Woelki, Erzbischof von Köln, der den „Wert des Sports“ für unsere Gesellschaft in den Blick nehmen wird und der Frage nachgeht, ob und wie es uns gelingen kann, im und durch Sport Werte zu vermitteln und damit ein Stück weit Orientierung in einem sich wandelnden Umfeld zu geben.

            Die Teilnahme an der Kölner Sportrede ist mit persönlicher Einladung möglich. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website http://www.fuehrungs-akademie.de/koelner_sportrede

                /// MITGLIEDERSERVICE

            Neue Kooperation der Führungs-Akademie mit der Website-Check GmbH

            Fotolia Paragraph rot 48463926    reeel

            Die neue EU Datenschutz-Grundverordnung stellt Verbände und Vereine vor Herausforderungen. Unter anderem gilt es, die eigene Website auf den Prüfstand zu stellen und diese rechtssicher zu gestalten. Um vor allem den Verbänden und Vereinen im organisierten Sport Unterstützung zu leisten, hat die Führungs-Akademie im letzten Jahr eine Kooperation abgeschlossen mit der Website-Check GmbH.

            Die in Saarbrücken ansässige und 2013 gegründete Website-Check GmbH bietet ihren Kunden in Zusammenarbeit mit der IT-Recht Kanzlei DURY abmahnsichere Rechtstexte von Internetseiten und Online Shops. Hierfür unterzieht das Unternehmen die Website einem ausführlichen Check und vergibt ein entsprechendes Prüfsiegel.

            Die Website-Check GmbH berät nicht nur Unternehmen und Institutionen, sondern bietet ihren Service gerade auch solchen Dienstleistern an, die ihre Kunden im Bereich Webauftritt oder Datenschutz unterstützen. Dies gilt nicht nur für interne und externe Datenschutzbeauftragte, sondern auch für Internet- und Werbeagenturen, von denen inzwischen mehr als 150 auf die Expertisen der Website GmbH vertrauen.

            Der kostenlos angebotene erste Schritt – die datenschutzrechtliche Überprüfung der eigenen Website – bietet Sportvereinen und –verbänden eine risikofreie und empfehlenswerte Möglichkeit, den eigenen Webauftritt datenschutzrechtlich überprüfen zu lassen. Erst wenn die Analyse gravierende datenschutzrechtliche Mängel feststellt, fallen – sofern man die Website-Check GmbH mit der Beseitigung dieser Mängel beauftragt – Kosten in Höhe von netto 395 € an.

            Für Mitglieder des Datenschutzportals der Führungs-Akademie bietet das Unternehmen zusätzlich zur kostenfreien datenschutzrechtlichen Mängelanalyse des Webauftritts eine Ermäßigung i.H.v. 20% auf das Service-Paket: „Einmalige Prüfung der Internetseite“. [MEHR]

            DSB-Easy V: Datenbank zur Erstellung der in der DSGVO vorgeschriebenen Verfahrensbeschreibungen

            Datenschutz-Logo 74481390   iconsmaker - Fotolia.com

            Bereits seit 2015 bietet die Sachverständigenbüro Mülot GmbH eine auf den Sport bezogene Verfahrensdatenbank für den Datenschutz in Vereinen und Verbänden an. Hintergrund für die Konzipierung einer eigenen auch im Sport praktikabel einsetzbaren Verfahrensdatenbank war die in der täglichen Arbeit als Sachverständige, Berater und Datenschutzbeauftragte immer wieder gemachte Erfahrung, dass viele Anwender die Erstellung von Verfahrensverzeichnissen als kompliziert einschätzen. Der befürchtete hohe Zeitaufwand ebenso wie die hohe Komplexität wirkten immer wieder als Hürde für die Erstellung von sachgerechten und die rechtlichen Vorschriften erfüllende Verfahrensverzeichnisse – häufig mit dem Ergebnis, dass ihre Erstellung gänzlich unterblieb.

            Mit den „DSB-Easy“ Verfahrensbeschreibungen erhalten Datenschützerinnen und Datenschützer in Vereinen und Verbänden eine umfangreiche Sammlung von Verfahren, die Sie nach Prüfung und Anpassung an den eigenen Verein/Verband dabei unterstützt, ein den rechtlichen Regeln entsprechendes Verfahrensverzeichnis mit ungleich geringerem Zeitaufwand zu erstellen als das ohne diese umfassende Datenbank zu leisten wäre. Soweit möglich sind die Verfahren bereits vorbeschrieben, sodass der Aufwand für notwendige individuelle Anpassungen sehr gering gehalten ist.

            Die Angaben zu Verarbeitungszweck, die rechtlichen Rahmenbedingungen, Angaben zu Personengruppen, Datenkategorien, Datenherkunft, Regelfristen, Datenübermittlung, sind – soweit das ohne Kenntnis des jeweiligen Unternehmens möglich ist – fertig ausgefüllt.

            Die „DSB-Easy“ Verfahrensdatenbank bietet damit ein effizientes Hilfsmittel, das zum einen die inhaltlichen Hürden zur Erstellung deutlich reduziert und das gleichzeitig den Zeit- und Personalaufwand innerhalb der Organisation ganz erheblich reduziert.

            Kosten und Bestellung
            Das Sachverständigenbüro Mülot bietet die aktualisierte Verfahrensdatenbank „DSB-Easy-V“ für die Mitgliedsverbände der FA und ihren Mitgliedsorganisationen für 650 € und damit zu einem im Vergleich zum Listenpreis um 50% ermäßigten Preis an.

            Noch attraktiver sind die Verfahrensbeschreibungen für Mitglieder des Datenschutzportals. Im Bundle mit dem Portal können Sie die Verfahrensbeschreibungen bereits für netto 450 € (plus MwSt.) nutzen. Weitere Kosten sind damit nicht verbunden, da die Datenbank ohne Zukauf weiterer Software betrieben werden kann. [MEHR]

                /// NEUES AUS DEN VERLAGEN

            Venter, Karlheinz / Friedrich, Kerstin: Spinnovation

            ©Vahlen

            245 Seiten, ISBN 978-3-8006-5524-3, Verlag Franz Vahlen GmbH, München, 2018, 34,90 €

            Mit Spinnovation gelingt es, das Wissen und die Ideen freizulegen, diese intelligent zu innovativen Lösungen zu kombinieren und das neu entwickelte Geschäftsmodell erfolgreich zu realisieren – mit der vollen Unterstützung und dem vollen Engagement Ihrer Mitarbeiter.
            Spinnovation ist der erste Ansatz, der sicherstellt, dass die Entwicklung von Alleinstellungsmerkmalen und die damit einhergehende Produkt- und/oder Prozessinnovationen die volle Unterstützung und das volle Engagement der Mitarbeiter finden. Dies geschieht u.a. durch Methoden, welche die Mitarbeiter tief in die Strategiefindung einbinden sowie durch Gamification.
            Zielgruppe: Unternehmen und Management von KMU´s zwischen 10 und 500 Mitarbeitern sowie Berater und Trainer mit den Schwerpunkten Strategie, Innovation, Organisationsentwicklung, Change Management.

            [Link zum Verlag]

            Ackermann, Stefan / Furley Philip / Laborde Sylvain / Musculus Lisa: Emotionale Intelligenz im Sport

            ©Bund Verlag

            160 Seiten, Paperback, ISBN 978-3-8403-7559-0, Meyer & Meyer Verlag, Aachen, 1. Auflage 2017, 19,95 €

            Was ist emotionale Intelligenz? Und welche Rolle spielt sie im Sport? In diesem Buch erklären die Autoren von der Deutschen Sporthochschule Köln detailliert das Konzept der emotionalen Intelligenz und beschreiben anschaulich deren Einfluss im Sport. Das Erkennen, Vermitteln und Regulieren der eigenen Emotionen, sowie der Emotionen anderer, im Wettkampf kann für den Spielausgang entscheidend sein! Als Startpunkt für eine gezielte Entwicklung der emotionalen Intelligenz enthält das Buch ein Diagnostikinstrument, um Stärken und Schwächen in verschiedenen Facetten der emotionalen Intelligenz zu ermitteln und anschließend gezielt zu fördern. Hierfür bietet das Buch zahlreiche praktische Übungen, die in verschiedenen Variationen sowohl mit Kindern und Jugendlichen als auch mit Erwachsenen eingesetzt werden können. Die Übungen und Tipps lassen sich nicht nur ins Individual- und Mannschaftstraining, sondern auch in den Schul- und Betriebssport einbauen.

            [Link zum Verlag]

            Lingnau, Volker/ Müller-Seitz, Gordon / Roth, Stefanie: Management der digitalen Transformation - Interdisziplinäre theoretische Perspektiven und praktische Ansätze

            ©De Gruyter Verlag

            258 Seiten, ISBN 978-3-8006-5540-3, Verlag Franz Vahlen GmbH, München, 2018, 26,90 €

            Digitalisierung übt einen maßgeblichen Einfluss auf die Aktivitäten nahezu aller Organisationen aus. Es stellt sich in diesem Zusammenhang nicht mehr die Frage, ob die Digitalisierung existierende Aktivitäten von Organisationen beeinflusst. Vielmehr stellt sich die Frage, in welchen Bereichen und in welchem Ausmaß dieser Einfluss erfolgt und wie mit den Wirkeffekten hinsichtlich der Änderungen von Arbeits-, Organisations- und Marktstrukturen sowie der damit verbundenen Prozesse und Strategien angemessen umgegangen werden kann. Angesichts dieser Beobachtungen ist es Zielsetzung des Buches, sich dem Thema der digitalen Transformation aus Sicht der Managementforschung und -praxis anzunehmen. Dadurch soll das facettenreiche Phänomen der digitalen Transformation aus möglichst vielen unterschiedlichen Blickwinkeln ausgeleuchtet werden.

            [Link zum Verlag]

                /// STELLENAUSSCHREIBUNGEN

            Wissenschaftlicher Referent / Wissenschaftliche Referentin

            Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen wissenschaftlichen Referenten (m/w).

            Ihre Aufgaben

            Als wissenschaftliche Referentin / wissenschaftlicher Referent

            * konzipieren und leiten Sie Qualifizierungen für ehrenamtliche und hauptberufliche Führungskräfte des Sports im Bereich des Vereins- und Verbandsmanagements

            * begleiten und beraten Sie Verbände des deutschen Sports in Organisations-, Strategie- und Strukturfragen

            * wirken Sie bei der (inhaltlichen) Konzeption und Moderation von bundesweiten Veranstaltungen mit

            * erfassen und analysieren Sie Entwicklungen im Umfeld des Sports, übernehmen Vorträge zu Ihrem Fachgebiet bei Veranstaltungen

            * wirken Sie in Projekten auf nationaler und europäischer Ebene mit

            * erweitern und betreuen Sie sportbezogene Experten-Netzwerke und unseren Dozentenpool.

            Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier.

            Mitarbeiter/-in im Bereich Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

            Für den Zeitraum vom 01.04.2018 bis 30.09.2019 suchen wir eine Elternzeitvertretung in Teilzeit für den Bereich Marketing & Öffentlichkeitsarbeit.

            Ihre Aufgaben

            * Redaktionelle Verantwortung für Website, App und Newsletter

            * Erstellen von Pressemitteilungen, Informationstexten, Grußworten und Präsentationen

            * Verantwortung für das Corporate Design und Gestalten von Informationsbroschüren

            * Betreuung des Infostands auf Veranstaltungen

            * Erstellen und Weiterentwickeln der Marketing- und Kommunikationsstrategie

            * Unterstützung der Veranstaltungsorganisation

            * Weiterentwickeln der digitalen Angebote der Akademie

            Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier.

            Impressum
            Führungs-Akademie des DOSB
            Stadthaus, Willy-Brandt-Platz 2
            50679 Köln

            Redaktion: Rebekka Evenschor

            Vorstandsvorsitzender: Walter Schneeloch
            Direktorin: Veronika Rücker
            Vereinsregister: Berlin Charlottenburg
            Registernummer: 95 VR 6642 NZ
            Steuernummer: 045 250 07559