Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes
17. Dezember 2013

Erfolgreicher Abschluss der ersten Leading League-Reihe der Führungs-Akademie mit Bernhard Peters

„Die Komplexität des Themas Führung hat mich echt überrascht“, „Tolles Programm in toller Truppe“, „Ich habe viel ausprobieren können“, und „Mir ist bewusst geworden, wie viele Möglichkeiten mir als Führungskraft zur Verfügung stehen“ – so erste Stimmen zur ersten Leading League-Reihe der Führungs-Akademie.

15 Führungskräfte, überwiegend aus olympischen Spitzenverbänden, haben in acht Monaten und drei aufbauenden Modulen ihre persönliche Führungsrolle und -kompetenz reflektiert und sich neue Handlungsmöglichkeiten für ihre Führungsarbeit im jeweiligen Verband erarbeitet. Im Mittelpunkt standen dabei die eigene Rolle als Führungskraft, Kommunikation als DAS Führungswerkzeug sowie das Thema Führen in Veränderungsprozessen.  

Neben erfahrenen Referentinnen und Referenten trugen zwei sehr erfolgreiche (ehemalige) Bundestrainer in Kamingesprächen dazu bei, Führung auch modellhaft zu vermitteln. Jürgen Wagner, ehemaliger Trainer der deutschen Beach-Volleyball-Goldjungs sowie Bernhard Peters, ehemaliger Bundestrainer der deutschen Hockeymannschaft und heute Direktor für Sport- und Nachwuchsförderung der TSG Hoffenheim 1899, stellten sehr klar ihre Führungsphilosophie vor und sorgten mit treffenden Beispielen und provokanten Thesen für Diskussionsstoff am Abend der intensiven Seminartage.

Die „Gespräche“ neben den eigentlichen Inhalten und der Austausch der eigenen Erfahrungen trugen maßgeblich zur guten Zusammenarbeit der regionen- und sportartübergreifend zusammengestellten Teilnehmergruppe bei. Teilweise vertieften diese ihren Austausch auch zwischen den Modulen, z.B. mit sportlich neuen Erfahrungen in anderen Sportarten à la „Wassersportler im Bob durch den Windkanal“. Besonders bemerkenswert, dass in der Leading League auch zwei Führungskräfte aus dem Deutschen Gehörlosen-Sportverband, die seitens zweier Dolmetscherinnen Stimme und Ohr verliehen bekamen, Inklusion „live“ erleben ließen und eine teilnehmende Führungskraft dies auf den Punkt brachte: „Heute ist es für mich normal, zwei Gehörlose dabei zu haben!“ 

In 2014 findet die nächste Leading League Reihe statt und wenige Plätze stehen für Interessenten zur Verfügung. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.