Weiterbildungsinformationen, Seminarüberblick der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Satzung Spezial: Expertenseminar. Satzung und Vereinsrecht.

Datum

Mittwoch 30.09.2009

Zeit

10:30–16:30

Nummer

09-26

Thema

Das Seminar ist als Expertenworkshop konzipiert, das sich vor allem an Führungskräfte mit vertieften Satzungskenntnissen und -erfahrungen richtet.

Aufbauend auf den eigenen Kenntnissen der Teilnehmer/innen sollen in diesem Seminar nicht nur innovative Ideen und neue Ansätze vorgestellt und diskutiert werden, sondern vor allem auch Spezialfragen aus dem Arbeitsbereich der Teilnehmer/innen bearbeitet werden.

Schwerpunkte sind Themen, die auf Grund neuer gesetzlicher Vorgaben und / oder unscharfer Formulierungen in der Diskussion stehen, wie z.B. Fragen zur Umsetzung von Anti-Doping-Regelungen (NADA-Code), zur Vermögensbindung, zu den Konsequenzen fehlerhafter Vereinsbeschlüsse oder zu den Vorschriften bei der Zuordnung von Aktivitäten als förderungswürdiger Zweck.

Inhalt

- TOP AKTUELL: Informationen zur umfassenden 'Vereinsrechtsnovelle', die der Bundesrat am 18. Sept. verabschieden wird. Es werden die wesentlichen Änderungen des Vereinsrechts und ihre Hintergründe vorgestellt. Darüber hinaus bekommen Sie einen Eindruck zum Handlungsbedarf in Ihrem Verein und zu den aus der Novelle resultierenden - z.T. umfangreichen - Satzungsänderungen! - TOP AKTUELL: Der neue § 31a BGB: Haftungsbeschränkung für das Ehrenamt- was bedeutet das für den Verein? Welche Auswirkungen ergeben sich für die Satzung? - Probleme bei der praktischen Anwendung und Umsetzung der Ehrenamtspauschale. Wie ist der aktuelle Stand der Diskussion? - Änderung des § 60 AO: Die 'Steuer-Mustersatzung' wird Gesetz und muss verbindlich in der Satzung umgesetzt werden. - Fehlerhafte Vereinsbeschlüsse - was sollte die Satzung regeln? - Dauerbrenner: Rücklagenbildung im Verein - Auswirkungen auf die Satzung? - Aufnahmezwang und Aufnahmerichtlinien von Verbänden - die aktuelle Rechtsprechung zu den Satzungsanforderungen - Wie kommen Anträge auf die Tagesordnung? - Was muss bei der Ladung zur Mitgliederversammlung beachtet werden - welche Folgen erge-ben sich bei Ladungsmängeln? - Verhindert das Vereinsrecht Struktur- und Organisationsänderungen im Verein? - Wie wählt man einen Vorstand? - Die Geschäftsführungsverantwortung des Vorstands - die Satzung als Haftungsfalle - Einsatz der neuen Medien in der Vereinsarbeit: EDV 'E-mail - Internet & Co. - Anforderungen an die Satzung nach der Datenschutznovelle - Die Straf- und Ordnungsgewalt im Verein.

Nutzen

- Sie erhalten einen Einblick in aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung. - Sie lernen neue Ansätze zur Satzungskonstruktion kennen und können ihre Bedeutung für die eigene Satzung einschätzen. - Das Seminar gibt Ihnen die Möglichkeit, im Kreise erfahrener Kolleg/inn/en aktuelle Trends und Fragen der Satzungsgestaltung offen zu diskutieren und im Austausch mit dem Referenten innovative Lösungsansätze zur Weiterentwicklung der eigenen Satzung zu entwickeln.

Zielgruppe

- Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer/innen und Justitiare /innen von Verbänden und Vereinen mit vertieften Satzungskenntnissen und umfangreichen Erfahrungen in der Gestaltung von Satzungen. - Teilnehmer/innen der Satzungsmodule 1 - 3.

Lizenz

Das Seminar berechtigt bei gleichzeitiger Buchung eines weiteren mind. eintägigen Seminars an der FA zur Verlängerung der Vereinsmanager A-Lizenz.

Dozenten

Stefan Wagner, Jurist, Dresden

Ort

Führungs-Akademie des DOSB, Köln

Kosten

95 Euro Mitglieder 135 Euro Nicht-Mitglieder *[inkl. Materialien und Verpflegung]

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.