Weiterbildungsinformationen, Seminarüberblick der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Der elektronische Jahresabschluss - eine neue Herausforderung für die Bilanzbuchhaltung der Vereine

Gesetzliche Grundlagen - Anforderungen - Umsetzung

Zeitraum

Mo. 22.09.2014 [10:00 - 17:00 Uhr]

Nummer

14-42

Thema

Was für kommerzielle Unternehmen bereits seit 2013 gilt, kommt ab dem Geschäftsjahr 2015 auch auf gemeinnützige Einrichtungen wie Vereine/Verbände zu: Steuerliche Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung müssen künftig exakt in der vorgegebenen Form elektronisch an das Finanzamt übermittelt werden.


Soweit ein gemeinnütziger Verein Einnah-men über 35.000 € im wirtschaftlichen Ge-schäftsbetrieb erzielt und freiwillig bilan-ziert, muss er für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2014 beginnen, den Jah-resabschluss per Datenfernübertragung dem Finanzamt übermitteln. Die Vereins-fibu muss ab 2015 über ein sog. E-Bilanz-Modul verfügen.


Die Finanzverwaltung schreibt dabei genau vor, in welcher Gliederung und Struktur (Taxonomie) Vereine und Verbände die Daten liefern müssen. Auch die Form der Übermittlung wird von der Finanzverwaltung vorgegeben - Vereine und Verbände müssen ebenfalls XBRL (extensible Business Reporting Language) verwenden. Daran müssen die IT-Systeme angepasst werden, was gerade bei den oftmals sehr individuell gestalteten Buchungssystemen bei gemeinnützigen Einrichtungen schwierig werden kann. Da demzufolge bereits in der Buchhaltung die Grundlagen für eine einfach abzuwickelnde elektronische Übermittlung der E-Bilanz gelegt werden müssen, ergeben sich Änderungen, z.B. im Rechnungswesen, im Buchungsverhalten und in der Software, die von allen gemeinnützigen Einrichtungen ein frühzeitiges Handeln verlangen.

Inhalt

Das Seminar ist speziell auf Vereine ausgerichtet und behandelt insbesondere die folgenden Schwerpunkte:
Rechtliche Grundlagen der E-Bilanz
Auswirkungen auf Kontenrahmen und Buchungsverhalten
Wechsel der Gewinnermittlungsart
Anforderungen an die Software
elektronische Übermittlung der Jahresbilanz

Nutzen

Sie lernen die Vorgaben zum Aufbau des elektronisch zu übermittelnden Abschlusses und den Umfang und die Bedeutung der Pflichtfelder kennen.
Sie können anhand von Checklisten den Übergang zur E-Bilanz prüfen, gestalten und umsetzen.

Zielgruppe

Geschäftsführer(innen), Vorstandsmitglieder, Schatzmeister(innen), die für die Erstellung der Jahresbilanz im Verein verantwortlich sind

Ort

Führungs-Akademie des DOSB, Köln

Kosten

Mitglieder: 105 €
Nicht-Mitglieder: 160 € *[inkl. Materialien und Verpflegung]

Dozenten

Horst Lienig

Steuerberater, Lienig & Lienig-Haller, Kanzlei für Steuern und Recht

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.