Weiterbildungsinformationen, Seminarüberblick der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Integrität vorleben

Prinzipien und Umsetzungsmöglichkeiten von Good Governance im Sport

Zeitraum

Mi. 13.09.2017 [10:30 - 18:00 Uhr] bis Do. 14.09.2017 [09:00 - 16:30 Uhr]

Nummer

17-19

Thema

Integrität als ein wesentliches Prinzip von Good Governance im Sinne einer verantwortungsvollen Verbandsführung konstruktiv umzusetzen und vorzuleben ist eine wesentliche Aufgabe für Sportverbände. Ausgehend von den ethischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, die für eine entsprechende Risikoanalyse in den Blick genommen werden müssen, widmet sich das Seminar u.a. folgenden Fragestellungen: Was macht gute, verantwortungsvolle Führung im Sportverband aus? Welche strategischen, inhaltlichen und organisatorischen Maßnahmen sind notwendig, um aus einem Anspruch gelebte Praxis machen zu können? Wie kann ein geeigneter Prozess zur Umsetzung von Good Governance im Sport aussehen?

Inhalt

Klärung und Abgrenzung der wichtigsten Begrifflichkeiten: Good Governance im Verhältnis zum allgemeinen Verbandsmanagement und in Abgrenzung zur Compliance (Regeltreue)
Blick auf die rechtlichen und ethischen Rahmenbedingungen mit anschließender Überprüfung und Bewertung der verbandsspezifischen Risiken
Praxisbeispiele aus dem organisierten Sport zur konkreten Umsetzung von Good Governance

Nutzen

Das Seminar vermittelt die erforderlichen Grundlagen, um den Anforderungen an die Compliance gerecht werden zu können – gerade auch für Nicht-Juristen.
Sie erhalten mehr Sicherheit für Ihr verantwortliches, integres Verbandshandeln und kennen die Prinzipien sowie den Aufbau eines Systems für gute Verbandsführung.

Zielgruppe

Geschäftsführer/innen, Präsidiums- und Vorstandsmitglieder der Verbände und Vereine
Verantwortliche für die Themen Ethik/Good-Governance oder Compliance-Beauftragte

Ort

Deutscher Olympischer Sportbund e. V., Frankfurt a. Main

Kosten

Mitglieder: 230 €
Nicht-Mitglieder: 350 € *[inkl. Materialien und Verpflegung]

Dozenten

Stefan Wagner

Jurist, Dresden

Florian Kaiser

Wiss. Referent, Führungs-Akademie des DOSB, Köln

Freie Plätze

verfügbar >4

Anmeldung

Jetzt anmelden