Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

20. Dezember 2018

Aktuelle Ausgabe (Nr. 34) des „Rechtstelegramms" für die Vereins- und Verbandsarbeit

Mit Beiträgen zum Öffentlichen Recht, zum Zivilrecht, zum Sozialversicherungsrecht sowie zum Stiftungs- und Datenschutzrecht informiert das Rechtstelegramm über die neuesten Veränderungen im Vereinsrecht. 

Die vierte Ausgabe des diesjährigen Rechtstelegramms (Nr. 34) ist erschienen!

Zum 01.01.2019 treten einige steuerliche Änderungen in Kraft, die für die Vereins- und Verbandsarbeit relevant sind. Die wichtigsten Einzelheiten finden Sie in dieser Ausgabe erläutert.

Eine Änderung der Freigrenze im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb und eine Erhöhung der Übungsleiteraufwandsentschädigung und der Ehrenamtspauschale konnten sich im parlamentarischen Verfahren leider nicht durchsetzen. 

Von großer Bedeutung allerdings ist für unsere Verbände die Änderung zu den sportlichen Veranstaltungen in § 67a Abgabenordnung. Der zum 01.01.2021 in Kraft tretende neue Absatz 4 zur Frage der Besteuerung von Organisationsleistungen bringt endlich die erforderliche Klarheit.

Auch die aktuellen Trends im Sport wie das IPSC-Schießen und eSport bzw. Gaming beschäftigen die Rechtsprechung und die Verwaltung – man darf gespannt sein, wohin hier der Trend geht.

Werfen Sie direkt einen Blick in das Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe! Inhaltsverzeichnis der 34. Ausgabe

Die komplette Ausgabe des Rechtstelegramms ist für Mitgliedsverbände der Führungs-Akademie zum vergünstigten Tarif im Abo von 15 €/Jahr (4 Ausgaben im PDF-Format) bestellbar. [Bestellformular Rechtstelegramm-Abo]

Die aktuelle Ausgabe können Sie hier als Leseprobe bestellen [Leseprobe bestellen].