Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

26. Februar 2010

Selbst- und Zeitmanagement für Führungskräfte in Sportorganisationen

‚Führen beginnt immer bei sich selbst': Eine gute Selbstorganisation und konsequentes Zeitmanagement sind im Führungsalltag unentbehrlich. Das zweitägige Seminar bietet keine Patentrezepte und klugen Ratschläge. Mit fachlichem Input, Übungen und moderierten Erfahrungsrunden erhalten Sie Anstöße und erarbeiten Handlungsalternativen, um den passenden Stil für sich und Ihr Team zu entwickeln.

Ziel dabei ist es, mit mehr Leichtigkeit und Zielorientierung die steigenden (Arbeits- und Führungs-) Anforderungen zu bewältigen, Handlungsspielräume zu eröffnen, Prioritäten zu setzen und Aufgaben klar zu delegieren.

Als Gastreferent wird Prof. Hans Eberspächer darüber sprechen, wie Führungskräfte im Sport die Erfahrungen von erfolgreichen Spitzensportler/innen im Selbst- und Zeitmangement für die effizientere Gestaltung des eigenen Arbeits- und Führungsalltages nutzen können.
[zu den Seminar-Details]

Zur Frage des Transfers der Erfahrungen von Spitzensportler/innen auf die Arbeit von Führungskräften in Sportorganisationen sehen Sie auch das Gespäch mit Prof. Hans Eberspächer in der Rubrik „INTERVIEW“. [TN]