Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes

Nachrichten - Details

27. Februar 2010

Führungs-Akademie mit Impulsreferat auf dem Zukunftsforum des Landessportbundes Bremen

Welchen Weg müssen Vereine einschlagen, um auch zukünftig erfolgreich arbeiten zu können. Jedenfalls, so Veronika Rücker, Wissenschaftliche Referentin der Führungs-Akademie des DOSB, liegt die Zukunft der Sportvereine „nicht in der Vergangenheit“. Konzepte, die über viele Jahre den Erfolg der Sportvereine gesichert haben, werden nicht ausreichen, um vor dem Hintergrund des rasanten gesellschaftlichen Wandels, der veränderten Freizeitgewohnheiten wie –angebote und der zunehmenden Konkurrenz kommerzieller Anbieter auch in Zukunft die herausragende Stellung und Bedeutung der Sportvereine halten und sichern zu können.

In ihrem Impulsreferat auf dem Zukunftsforum des Landessportbundes Bremen stellte Veronika Rücker die Kernaussagen des Sportentwicklungsberichts 2007/2008 vor und formulierte daraus resultierende Konsequenzen und Vorschläge für die strategische Ausrichtung der Vereine. Um den in den letzten Jahren in vielen Bereichen des Sports festzustellenden Verlust an Mitgliedern aufzuhalten und neue Mitglieder an die Vereine binden zu können, gehe es vor allem darum, die richtigen Schlussfolgerungen aus dem gesellschaftlichen Wertewandel und den veränderten Rahmenbedingen zu ziehen. Dabei, das machte auch die Diskussion auf dem Bremer Zukunftsforum deutlich, wird nicht zuletzt eine Rolle spielen, inwieweit es dem Sport gelingt, nicht nur Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an sich zu binden, sondern auch, ob die Sportvereine es schaffen, die zunehmende Zahl älterer Menschen in genügendem Maße zum Sport im Sportverein zu bewegen.

Pressebericht ansehen

http://www.lsb-bremen.de/details.aspx?id=567737&nid=3