Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link:

http://www.fuehrungs-akademie.de/index.php?id=192
zur Homepage www.fuehrungs-akademie.de

Newsletter Nr. 29 /// September 2010

F�hrungs-Akademie

/// AKTUELLES: Mit der Bahn für 99 € CO2-neutral zu den Seminaren der Führungs-Akademie des DOSB  /// SEMINARE: Führungskompetenz im Pferdestall erlernt – Premieren-Workshop der Führungs-Akademie /// FORUM: Themenkonferenz zum Lehren und Lernen im Bereich der Erwachsenenbildung /// INTERVIEW: Diplom-Psychologin Dr. Zrinka Sosic-Vasic, Leiterin des Bereichs `Bildungs- und Entwicklungsbegleitung´ im Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen an der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm /// PUBLIKATIONEN: Neue Literatur zu den Themen Recht und Markting

    /// Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren,

(Foto: A. Bowinkelmann, LSB NRW)

(Foto: A. Bowinkelmann, LSB NRW)

ich hoffe, dass auch Sie die Sommer(-ferien-)zeit nutzen konnten, etwas zu entspannen und neue Kraft zu tanken für die jetzt bevorstehenden Aufgaben.

Die Führungs-Akademie startet in diesen Tagen nicht nur mit einem aktualisierten Seminarprogramm, sondern auch mit zwei bedeutsamen Neuerungen.

In Verbindung mit der Deutschen Bahn können wir Ihnen ab sofort ein vor allem für größere Entfernungen besonders günstiges Bahnticket anbieten, mit dem Sie für 99 Euro für die Hin- und Rückfahrt in der 2. Klasse kostengünstig und CO2-neutral zu unseren Seminaren nach Köln reisen können.

Zudem bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Rechtsexperten Stefan Wagner eine neue Schriftenreihe der Führungs-Akademie an: das "Rechtstelegramm für die Vereins- und Verbandsarbeit". Das Rechtstelegramm wird ab September vierteljährlich im PDF-Format erscheinen und kann als Jahresabonnement über die Führungs-Akademie bezogen werden. Die Nullnummer des Rechtstelegramms können Sie kostenfrei vom Newsletter aus herunterladen.


Im Mittelpunkt des Interviews dieser Ausgabe steht das Thema Lehren und Lernen. In Vorbereitung einer Themenkonferenz der Führungs-Akademie und des Deutschen Olympischen Sportbundes zu diesem Thema sprachen wir dazu mit der Leiterin des Bereichs `Bildungs- und Entwicklungsbegleitung´ im Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen an der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm über neue Erkenntnisse der Gehirnforschung.

 

Darüber hinaus berichten wir über weitere Aktivitäten der Führungs-Akademie und stellen Ihnen in unserer Rubrik "Publikationen" aktuelle Neuerscheinungen zu den Themen Recht und Marketing vor.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns über Ihre Rückmeldungen!


Gabriele Freytag
Direktorin

    /// Aktuelles

Mit der Bahn für 99 € CO2-neutral zu den Seminaren der Führungs-Akademie des DOSB

31. August 2010

Mit dem Angebot der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes e.V. und der Deutschen Bahn können Sie zu besonders günstigen Konditionen zu den Seminaren der Führungs-Akademie anreisen. Steigen Sie ein und profitieren Sie von den attraktiven Preisen zu Sonderkonditionen des... MEHR

'Rechtstelegramm für die Vereins- und Verbandsarbeit' – ein neuer Service der Führungs-Akademie des DOSB

29. August 2010

Rechtsseminare sind seit langem ein wichtiger Bestandteil des Weiterbildungsangebotes der Führungs-Akademie. Dabei geht es nicht alleine darum, die formalen Vorgaben des Vereinsrechts für die Vorstands- und Führungsarbeit in den Verbänden und Vereinen weiterzugeben und damit die Voraussetzungen für... MEHR

    /// Seminare

©wrangler_fotolia.com

Führungskompetenz im Pferdestall erlernt – Premieren-Workshop der Führungs-Akademie

31. August 2010

Ein Workshop der Führungs-Akademie des DOSB, durchgeführt in einem Pferdestall? Zunächst schwer vorstellbar, aber Workshop-Leiterin Tanja Gröber wollte neue Wege gehen: „Wir haben ein Experiment gewagt: Hier wird Führung nicht nur reflektiert, sondern auch mit einem unbekannten „großen Tier“... MEHR

© Helmut Niklas - Fotolia.com

Europa hautnah'10: EU Sportpolitik und EU-Sportförderung unter dem Dach des Lissabon-Vertrages

20. August 2010

Mit der Ratifizierung des Lissabonvertrages wird die Stellung des Sports in der EU und seinen Organen deutlich gestärkt. Auch wenn nicht alle Forderungen des Sports in den Vertrag Eingang fanden, lässt sich doch feststellen, dass der Sport mit dem Vertrag eine nachhaltige Aufwertung erfährt. Dies... MEHR

Seminare September / Oktober 2010

08. - 09.09.

Verhandeln kommt von Handeln. Strategien der erfolgreichen Verhandlungsführung   

13. - 14.09.

Medienkompetenz für Sportvereine und -verbände. Neue Themen finden - Neue Medien anwenden

15.09.                      

Strategie und Planung einer erfolgreichen Satzungsänderung

27.09. - 28.09.

Europa hautnah'10. EU Sportpolitik und EU-Sportförderung unter dem Dach des Lissabon-Vertrages

29.09. - 30.09.

Qualitätsmanagement in Vereinen und Verbänden

14.10. - 15.10.

Organisationsentwicklung im Sportverband - Veränderungen gestalten, Prozesse organisieren.
Einführung in die Modelle, Strategien und Instrumente der Organisationsentwicklung und der Gestaltung von Veränderungsprojekten

21.10. - 22.10.

Datenschutz für Vereine und Verbände.
Ausbildung zum/zur Datenschutzbeauftragten gem. Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

    /// Forum

    /// Interview

Interview mit Dr. Zrinka Sosic-Vasic zur FA-Themenkonferenz `Lernen und Lehren´

27. August 2010

Ende September (24.09.) wird die Diplom-Psychologin Dr. Zrinka Sosic-Vasic, Leiterin des Bereichs `Bildungs- und Entwicklungsbegleitung´ im Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen an der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm in einem von der Führungs-Akademie des DOSB konzipierten... MEHR

    /// Publikationen

Scherrer, Urs / Ludwig, Kai: Sportrecht. Eine Begriffserläuterung. [2010]

Lit 29-1 F Sportrecht 1 Begriff

336 Seiten; ISBN 3280072409; 2. vollst. überarbeitete Auflage, Zürich: Orell Füssli, 2010, € 49,00.

Kaum ein Rechtsgebiet hat sich in den letzten zehn Jahren derart weiterentwickelt wie das Sportrecht. Seit dem Erscheinen der ersten Auflage des vorliegenden Werkes im Jahr 2001 hat sich insbesondere der kommerzielle Sport stark verändert. Die Auswahl der für das Sportrecht relevanten Begriffe wurde aktualisiert und durch eine Vielzahl neuer Erörterungen ergänzt. Weiterführende Literatur- und Rechtsprechungshinweise ermöglichen eine Vertiefung der Thematik und vermitteln einen umfassenden Überblick zum aktuellen Meinungsstand. [MEHR]

Adolphsen, Jens / Nolte, Martin / Lehner, Michael / Gerlinger, Michael: Sportrecht in der Praxis. [2010]

Lit 29-2 F Sportrecht 2 Praxis

<span>550 Seiten (broschiert); ISBN 978-3-17-021275-6; 1. Auflage, Stuttgart: Kohlhammer, 2010, € 60,00.


Rechtlich immer auf Ballhöhe - mit dem neuen Standardwerk zum Sportrecht! Der Sport unterliegt in allen Disziplinen einer zunehmenden Verrechtlichung. Justiz und Anwaltschaft sind daher immer stärker mit sportrechtlichen Problemen befasst. Parallel dazu muss jeder, der im Profi- oder Amateurbereich in einem Verband oder einem größeren Verein verantwortlich tätig ist oder in anderer Weise mit Sportlern zusammenarbeitet, über Kenntnisse im Sportrecht verfügen. Die führenden Sportrechtsexperten Deutschlands aus Wissenschaft, Anwaltschaft, Vereinen (FC Bayern München, VfB Stuttgart) und Sportverbänden bieten mit diesem Handbuch erstmals eine wissenschaftlich fundierte und strikt auf die Praxis ausgerichtete Darstellung aller Aspekte des Sportrechts ... [MEHR]</span>

Schleiter, Pieter: Globalisierung im Sport. [2009]

Lit 29-3 F Sportrecht 3 Globalisierung im Sport

251 Seiten (broschiert); ISBN 978-3-415-04349-7; Reihe: Schriftenreihe Causa Sport Bd. 2; 1. Auflage; Stuttgart: Boorberg Verlag, 2009, € 36,00.

Der Band 2 der Schriftenreihe Causa Sport entwickelt ein Modell, um die internationale  Rechtszersplitterung in eine Rechtsharmonisierung zu überführen. Zentral ist dabei die These, dass dieses Ziel nur mittels dreier Säulen zu erreichen ist: durch eine einheitliche Gerichtsbarkeit, ein einheitliches Recht sowie durch das Sicherstellen von Anerkennung und Vollstreckung von Entscheiden.
Die Arbeit untersucht zunächst das internationale Einheitsrecht und die lex sportiva auf hinreichendes Potenzial zur Ausgestaltung dieser drei Säulen. Beide Ansätze scheitern jedoch. Das internationale Einheitsrecht ist zu fragmentarisch, zu schwerfällig und von den Sportverbänden nur unzureichend beeinflussbar. [MEHR]

Ratjen, Eckhard: Vermarktung und Verletzung von Verwertungsrechten an aufgezeichneten Sportveranstaltungen. [2010]

Lit 29-4 F Vermarktung und Verletzung von Verwertungsrechten an aufgezeichneten Sportveranstaltungen

185 Seiten; ISBN 978-3-89971-622-1; Reihe: Schriften zum deutschen und internationalen Persönlichkeits- und Immaterialgüterrecht, Bd. 25; 1. Auflage, Göttingen: V&R unipress, 2010, € 34,90.

Ein neuer Weg der Medienrechtsvergabe im Sport.
Die Vermarktung von Sportveranstaltungen ist von großer wirtschaftlicher Bedeutung und rechtlich überaus komplex. Die vom Bundesgerichtshof bisher rein schuldrechtlich gedeutete Vergabe der »Medienrechte« kann auf eine neue urheber- und leistungsschutzrechtliche Grundlage gestellt werden, indem man sich der Rechtsfigur der Vorausverfügung künftiger, erst mit der Bildaufzeichnung bzw. Funksendung entstehender Schutzrechte bedient. [MEHR]

Nufer, Gerd: Ambush Marketing im Sport: Grundlagen – Strategien – Wirkungen. [2010]

Lit 29-5 F Nufer Ambrush Marketing

361 Seiten (broschiert) (mit zahlr. Abb.); ISBN 978-3-503-12629-3; Reihe: Sportmanagement, Bd. 03; 1. Auflage, Berlin: ESV, 2010, € 49,95.

Ambush Marketing: Ein Angriff aus dem Hinterhalt oder eine preiswerte Alternative zum Sportsponsoring?
Vor dem Hintergrund enormer Kosten im Sportsponsoring setzen Unternehmen verstärkt auf Ambush Marketing. Doch der Grat zwischen innovativer Kommunikationspolitik und der Verletzung von Sponsorenrechten ist dabei äußerst schmal. [MEHR]

Impressum
Führungs-Akademie des DOSB
Stadthaus, Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Redaktion: Kathrin Radermacher

Vorstandsvorsitzende: Veronika Rücker
Direktor: Florian Scheibe
Vereinsregister: Berlin Charlottenburg
Registernummer: 95 VR 6642 NZ
Steuernummer: 045 250 07559