Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link:

http://www.fuehrungs-akademie.de/index.php?id=245
zur Homepage www.fuehrungs-akademie.de

Newsletter Nr. 38 /// Mai 2012

F�hrungs-Akademie

/// AKTUELLES:
•   Erfolgreicher Auftakt der Führungstalente-Camps des DOSB
•   Generationen beim Sport verbinden – Vereine besser managen
•   Dauerhafte Registrierung zur Vereinfachung Ihrer Seminaranmeldung!

/// SEMINARE:
•   Rückblick: „Fokussiere dich auf das, was du kannst!“
     Prof. Dr. Eberspächer eröffnete Führungskräfteseminar
•   Ankündigung: Den richtigen Mitarbeiter / die richtige Mitarbeiterin finden
•   Ankündigung: Datenschutz im Verein und Verband
•   Ausblick: Unser Seminarangebot im Juni 2012

/// FORUM UND WISSENSCHAFT:
•   Bildung ist mehr als Schule! Bildungskonferenz von Kirche und Sport 

/// INTERVIEW:
•   Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper (Vizepräsidentin Bildung und Olympische 
     Erziehung des Deutschen Olympischen Sportbundes)

/// BÜCHERECKE:
•   Schaaf / Nieland (Hrsg): Die Sexualisierung des Sports in den Medien
•   Moll, Alexandra: Zwischen Traditionen und Management
•   Schade / Burmann / Kirchgeorg, Manfred (Hrsg.): Identitätsbasierte
     Markenführung professioneller Sportvereine
•   Böttcher / Gugutzer (Hrsg.): Körper, Kult und Konfession
•   Wagner: Handbuch für die perfekte Mitgliederversammlung und
     Der Satzungsbaukasten 2012

    /// Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren,

F Freytag 2012 NL 38

bessere Bildung und Bildungschancen für immer mehr Menschen zu ermöglichen und effektiv zu gestalten, bleibt trotz angespannter finanzieller Lage der öffentlichen Haushalte (und des Sports) eine zentrale Aufgabe. Dass der Sport in diesem Bereich sehr viel mehr leistet als in der (politischen) Öffentlichkeit häufig wahrgenommen wird, darauf hat der DOSB zuletzt in den großen Bildungnsveranstaltungen der letzten Wochen -  dem Fachforum Bildung und der gemeinsamen BildungsKonferenz von Kirche und Sport - hingewiesen. Wie groß die Anstrengungen gerade auch des DOSB sind, zeigen nicht nur die zahlreichen Initiativen und Programme, wie z.B. das von der Führuns-Akademie gemeinsam mit dem DOSB entwickelte Qualifizierungsprogramm für die Bildungreferenten und Bildungsreferentinnen der Mitgliedsorganisationen des DOSB, darauf verweist auch die Vizepräsidentin Bildung und Olympische Erziehung, Prof. Gudrun Doll-Tepper in ihrem Interview für diesen Newsletter. 

Neben Beiträgen zum Schwerpunktthema Bildung bietet unser Newsletter wie gewohnt auch einen Blick auf neue Aktivitäten der Führungs-Akademie, wie z.B. die vereinfachte Möglichkeit der Online-Anmeldung.

Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre und freue mich auch über Ihre Rückmeldungen. 

Gabriele Freytag
Direktorin

    /// Aktuelles

Erfolgreicher Auftakt der Führungstalente-Camps des DOSB: „Mit heiterer Besessenheit“ fit für Sportmanagement und Sportpolitik

12-05-02 F Fuehrungstalente-Camp Gruppenbild WEB


Am 27. und 28. April haben sich interessierte, engagierte Frauen aus verschiedenen Sportverbänden und Sportbünden Deutschlands in Berlin getroffen, um beim ersten diesjährigen Führungstalente-Camp „Fit für Sportmanagement und Sportpolitik“ mehr über Inhalte und Bedingungen einer erfolgs- und qualitätsorientierten Führung sowie über Macht und Einfluss in Sportorganisationen zu erfahren.

Die Referentinnen Gabriele Freytag, Direktorin der Führungs-Akademie des DOSB, und Veronika Rücker führten die Teilnehmerinnen in die Lehren strategischer Planungsprozesse ein, ließen sie aktuelle Umfeld- und Marktveränderungen der eigenen Sportorganisation erkennen und die Managementqualitäten des eigenen Verbandes reflektieren.  [mehr]

Generationen beim Sport verbinden – Vereine besser managen

Teilnehmer(innen) des Projekmanagementseminars für die Wettbewerbssieger an der Führungs-Akademie in Köln [Foto FA]



Alt und Jung zusammen beim Sport – wie geht das am besten? Das war die Frage des Wettbewerbs „Aral und dein Verein“, den Aral und der DOSB 2011 ins Leben gerufen hatten. Die zehn Siegervereine können sich nicht nur über die von Aral zur Verfügung gestellte Geldprämie von je 22.500 Euro freuen, sondern erhalten gleichzeitig die Gelegenheit, ihre Projektmanagementkompetenz in einem kostenfreien Seminar an der Führungs-Akademie des DOSB weiter zu verbessern.  [mehr]

Dauerhafte Registrierung zur Vereinfachung Ihrer Seminaranmeldung!

© Doc Ra Be - Fotolia.com


Zur Erleichterung Ihrer Seminaranmeldung stellen wir Ihnen als neuen Service der Führungs-Akademie ab sofort eine dauerhafte Registrierung zur Verfügung. Sie vereinfacht Ihre Seminaranmeldung, weil Sie damit Ihre Kontaktdaten nur noch einmal eingeben müssen.

Bei jeder weiteren Seminaranmeldung  können Sie sich mit dem von Ihnen eingegebenen persönlichen Passwort einloggen und sich ohne weitere Formalitäten zum gewünschten Seminar anmelden. [mehr]

    /// Seminare

RÜCKBLICK: „Fokussiere dich auf das, was du kannst!“ – Prof. Dr. Eberspächer eröffnete Führungskräfteseminar in der Führungs-Akademie

Prof. Dr. Eberspächer [Foto: FA]

„Fokussiere dich auf das, was du kannst!“ – so die Kernbotschaft, mit der Prof. Dr. Eberspächer, Pionier angewandter Sportpsychologie und mentalen Trainings, für einen schwungvollen Auftakt des Seminars „Selbst- und Zeitmanagement für Führungskräfte“ sorgte.

Thema seines Vortrags: „Selbst- und Zeitmanagement von Hochleistungssportlern und was Führungskräfte von Leistungssportlern lernen können“. In lockerer Atmosphäre, mit prägnanten Merksätzen und anschaulicher Darstellung verdeutlichte Prof. Eberspächer den Teilnehmer(inne)n die Bedeutung des „Mentalen“ bei der Entstehung und dem Umgang mit Stress.  [mehr]

ANKÜNDIGUNG: Den richtigen Mitarbeiter / die richtige Mitarbeiterin finden – NEU konzipiertes Tagesseminar zur Optimierung von Personaleinstellungen [Köln, 5.6.12]

© Torbz - Fotolia.com


Wie sucht und gewinnt man effektiv den Bewerber/die Bewerberin, der/die die Anforderungen am besten erfüllt und in das bestehende Team passt? Wie gestaltet man effizient einen Auswahlprozess, der die richtige Entscheidung über Einstellung oder Nichteinstellung bringt? Wie kann man beim Bewerber / bei der Bewerberin vorhandenes Know-how, soziale Kompetenzen sowie Schwachstellen abklopfen und diese gekonnt auch mal aus der Reserve locken?

Das Seminar thematisiert Grundlagen, Methoden und Instrumente der Auswahl von hauptamtlichem Personal und unterstützt Sie dabei, Ihren Personalauswahlprozess zu optimieren und teuren Fehlentscheidungen in der Kandidatenauswahl vorzubeugen. [mehr]

ANKÜNDIGUNG: Datenschutz im Verein und Verband - Seminar zum Erwerb des Fachkundenachweises Datenschutz [Kooperationsveranstaltung mit dem LSB-Thüringen]

© so47 - Fotolia.com

Laut Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) müssen alle Organisationen, die mehr als neun Personen beschäftigen und personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten, einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten bestellen. Da diese Zahl in Sportverbänden und -vereinen schnell erreicht und zumeist deutlich überschritten wird, ist die Benennung eines Datenschutzbeauftragten in den meisten Verbänden und Vereinen unausweichlich.

Dabei geht es längst nicht nur darum, den gesetzlichen Anforderungen zu genügen. Nicht zuletzt die auch im Sport immer intensivere Nutzung neuer Medien und die Integration sozialer Netzwerke, wie Facebook und Twitter, in die Vereinsarbeit haben die Gefahr der Verletzung von Persönlichkeitsrechten um ein Vielfaches erhöht.  [mehr]

AUSBLICK: Unser Seminarangebot im Juni 2012

05.06.12    

Gewinnen Sie die richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!  NEU KONZIPIERTES TAGESSEMINAR

12.06.12

Sponsoring für Vereine und Verbände in der Praxis
[ausgebucht]

14./15.06.12            

Die Geschäftsstelle als kompetenter Dienstleister
[ausgebucht]

15./16.06.12

SATZUNG 2012 - MODUL 1: Die zeitgemäße Satzung
Aufgaben - Inhalte - Struktur

18./19.06.12

Datenschutz im Verein und Verband - Seminar zum Erwerb des Fachkundenachweises Datenschutz

19.06.12

Gegen sexualisierte Gewalt im Sport

20./21.06.12

Finanzcheck im Verband. Grundlagen für ein zeitgemäßes Finanzmanagement

    /// Forum und Wissenschaft

Bildung ist mehr als Schule! - Gemeinsame Bildungskonferenz von Kirche und Sport

Das Thema Bildung ist ein gesellschaftlicher und politischer Dauerbrenner und Anlass für intensive Debatten, die sich allerdings oft sehr einseitig auf Schule und Vorschule verengen. Da aber viele Bildungsprozesse auch außerhalb der Schule ablaufen und dabei freiwillige Organisationen, wie der organisierte Sport oder die Kirchen eine wichtige Rolle einnehmen, wird eine einseitige Betrachtung von Bildung als Aufgabe der Schule dem Thema nicht gerecht.  [mehr]

    /// Interview

Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper (Vizepräsidentin Bildung und Olympische Erziehung des Deutschen Olympischen Sportbundes)

Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper

Seit 2006 ist die renommierte Sportwissenschaftlerin Dr. Gudrun Doll-Tepper als Vizepräsidentin des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zuständig für den Bereich „Bildung und Olympische Erziehung“. Empfohlen hat sich die Berlinerin für diese Führungsposition durch zahlreiche erfolgreiche Initiativen und ihre langjährige Erfahrung in unterschiedlichen Bereichen des Sports, u.a. durch ihre Professur am Institut für Sportwissenschaft der Freien Universität Berlin sowie durch ihre 12-jährige Amtszeit als Präsidentin des Weltrats für Sportwissenschaft und Leibes-/Körpererziehung (ICSSPE). 

RED: Zu Beginn des Gesprächs möchte ich Ihnen auch im Namen der Führungs-Akademie ganz herzlich zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse gratulieren.

GUDRUN DOLL-TEPPER: Danke sehr. Ich habe mich sehr über diese Auszeichnung, aber jetzt auch über Ihre Glückwünsche gefreut.

RED: Einer der Gründe für Ihre Ehrung ist Ihr großes Engagement im Deutschen Olympischen Sportbund, in dem Sie sich als Vizepräsidentin „Bildung und Olympische Erziehung“ seit 2006 für eine Vertiefung und Intensivierung der Bildungsarbeit einsetzen. Wie hat sich seit dieser Zeit die Bildungsarbeit im DOSB verändert?

GUDRUN DOLL-TEPPER: Subjektiv und objektiv kann man feststellen, dass wir uns heute mit sehr viel mehr Themen auseinandersetzen müssen und auch wollen als das zu Beginn meiner Amtszeit der Fall war. Der größte Arbeitskomplex umfasste die Erstellung der neuen Rahmenrichtlinien für die Übungsleiterausbildung. Das alles gehört in den Bereich „Bildung“, zu dem dann noch eine ganze Reihe weiterer Themen hinzugekommen sind.
Darüber hinaus habe ich im DOSB-Präsidium die Olympische Erziehung zu verantworten. Hier stellen wir laufend neue Materialien zusammen, mit denen wir vor allem im Zusammenhang mit Olympischen Spielen olympische Themen, etwa für den Schulunterricht, aufbereiten.  [mehr]

    /// Publikationen

Schaaf, Daniela / Nieland, Jörg-Uwe (Hrsg): Die Sexualisierung des Sports in den Medien. [2011]

Buchtipp NL 38 1 Sexualisierung des Sports in den Medien


312 Seiten; ISBN 978-3-869-62051-0; o.O.: Herbert von Halem Verlag, 2011; € 28,50

Die redaktionelle Darstellung von Sportlerinnen erfolgt zunehmend in erotischen Posen, ihr Aussehen und ihre attraktive Ausstrahlung werden zur wichtigsten Bildaussage – die erzielte Leistung oder der errungene Sieg treten in den Hintergrund. Diese Sexualisierung in der Bildkommunikation findet dabei keineswegs ein Korrektiv im redaktionellen Umfeld, vielmehr zeigen sich auch in den journalistischen Texten entsprechende Tendenzen.  [mehr]

Moll, Alexandra: Zwischen Traditionen und Management. [2011]

Buchtipp NL 38 2 Moll 12-05-16


133 Seiten; ISBN 978-3-639-38631-8;1. Aufl., Saarbrücken: AV Akademiker Verlag, 2011; € 59,00

Die Sportvereine in Deutschland im Gesamten betrachtet, sind von den ablaufende Veränderungen der Umwelt stark beeinflusst und die hierbei untersuchten Tendenzen machen deutlich, dass die Beschäftigung mit den einzelnen Themenbereichen für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit der Vereine unerlässlich ist.  [mehr]

Schade, Michael / Burmann, Christoph, Kirchgeorg, Manfred (Hrsg.): Identitätsbasierte Markenführung professioneller Sportvereine [2011]

Buchtipp NL 38 3 Schade 12-05-16


247 Seiten (mit 39 Abb. u. 27 Tab., broschiert); ISBN 978-3-8349-3222-8; Reihe: Innovatives Management; 1. Aufl., Wiesbaden: Gabler Verlag, 2012; € 49,95.

Professionelle Sportvereinsmarken stehen vor der Herausforderung, den wirtschaftlichen Erfolg vom sportlichen abzukoppeln. Dies kann durch eine starke Sportvereinsmarke gewährleistet werden, welche das Verhalten externer Zielgruppen unabhängig vom sportlichen Erfolg beeinflusst.   [mehr]

Böttcher, Moritz , Gugutzer, Robert (Hrsg.): Körper, Kult und Konfession [2012]

Buchtipp NL 38 4 Gugutzer-Boettcher


240 Seiten (broschier); ISBN 978-3-531-18186-8; 1. Aufl., Stadt: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 01.08.2012; € 34,95

Ist der Sport eine körperliche Praxis, die nur auf Leistung, Disziplin, Gesundheit oder Spaß abzielt, Transzendenz und Sinnstiftung hingegen ausschließt? Sind Religionen bloße Glaubenssysteme, in denen Geist und Seele viel, Gott und das Jenseits alles, Körper und Leib jedoch nichts zählen? Ist der zeitgenössische Körperkult lediglich Ausdruck einer Verdinglichung des Körpers und Entfremdung des leiblichen Daseins oder ist er womöglich eine diesseitsorientierte Form des Religiösen? Die Beiträge der international renommierten Autorinnen und Autoren liefern Antworten auf diese Fragen ... [mehr]

Wagner, Stefan: Handbuch für die perfekte Mitgliederversammlung [2012] und Der Satzungsbaukasten 2012 – Die Ideenschmiede für jede Satzung in Verein und Verband [2012]

Buchtipp NL 38 5 Wagner 12-02-28

- Vereins- & Vorstandspraxis, ‚Handbuch‘: 59 Seiten, (14,50 €)
- Satzungsbaukasten 93 Seiten (27,50 €), Eigendruck 2012.

Mit Blick auf typische Probleme, mit denen sich Vereins- und Verbandsvorstände immer wieder in der Gestaltung von Satzungen und in der Planung und Durchführung von Mitgliederversammlunngen konfrontiert werden, zeigt Stefan Wagner in diesen im Eigendruck erschienenen Broschüren auf, welche grundlegenden Dinge zu beachten sind, um diese Herausforderungen erfolgreich meistern zu können.

Ziel der Broschüren ist es, den Leser/inne/n die Möglichkeit zu geben, sich in die Grundlagen der Themen ‚Satzungskonstruktion‘ bzw. ‚Mitgliederversammlung‘ einzuarbeiten, und ihnen zugleich „einen roten Faden an die Hand zu geben“, mit dem sie das Vorhaben Schritt für Schritt – von der Planung über die inhaltliche Ausrichtung bis zur Umsetzung bzw. Durchführung – erfolgreich umsetzen können. [mehr]

Impressum
Führungs-Akademie des DOSB
Stadthaus, Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Redaktion: Kathrin Radermacher

Vorstandsvorsitzende: Veronika Rücker
Direktor: Florian Scheibe
Vereinsregister: Berlin Charlottenburg
Registernummer: 95 VR 6642 NZ
Steuernummer: 045 250 07559