Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link:

http://www.fuehrungs-akademie.de/index.php?id=283
zur Homepage www.fuehrungs-akademie.de

Newsletter Nr. 40 /// AUGUST / SEPTEMBER 2012

F�hrungs-Akademie

AKTUELLES
•   Das Team der Führungs-Akademie auf Tour
•   Training-4-Volunteers Modell unterstützt Freiwilligenmanagement im Sport
•   Freigeschaltet: Das aktualisierte Organigramm des organisierten Sports
•   FA-Weiterbildung: Unsere Herbst/Winter Seminare 2012

SEMINARE
•   Rückblick:         Der Verband berät seine Mitglieder: Seminar zum Thema
                             Management im LFV und KSB/SSB
•   Ankündigung:   Wegen hoher Nachfrage neu aufgenommen: 
                             Selbst- und Zeitmanagement für Führungskräfte
•   Ankündigung:   Internetrecht in der Vereins- und Verbandsarbeit 

•   Ausblick:          Unser Seminarangebot im Sept. / Okt.  2012

BERATUNG
•   DOSB-Projekt „Sport bewegt Familien – Familien bewegen den Sport“

FORUM UND WISSENSCHAFT
•   KÖLNER SPORTREDE 2012 mit Prof. Dr. Klaus Töpfer als Festredner
•   Fachtagung „Aufgabe Ehrenamtsförderung: Perspektiven, 
     Ansätze, Beispiele“

INTERVIEW
•   Bernd Laugsch (DOSB) zur Reform des Deutschen Sportabzeichens

BÜCHERECKE
•   FAHRNER: Grundlagen des Sportmanagements
•   KRATOCHVIL: Modernes Marketing für Sportvereine
•   LSB Hessen (Hrsg.): Kommunale Sportentwicklungsplanung
•   STEINER (Hrsg.: Wettkampfmanipulation und Schutzmechanismen
•   GÖRTZ: Anti-Doping-Maßnahmen im Hochleistungssport ...    

    /// Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren,

G. Freytag

noch läuft eines der sportlichen Großereignisse dieses Sommers - die Paralympischen Spiele in London. Wir wollen Sie aber schon jetzt auf den Herbst einstimmen. Dazu haben wir unser Jahresprogramm noch einmal erweitert.

So können wir nicht nur die nächste Kölner Sportrede ankündigen, sondern auch auf ein weiteres Forum und den Start der nächsten Qualifizierungsreihe 'Bildungsmanagement' verweisen.

Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre und freue mich über Ihre Rückmeldungen.

Gabriele Freytag
Direktorin

    /// AKTUELLES

Auf Tour: Das Team der Führungs-Akademie bei Kongressen und Tagungen

FA-LOGO 2010 RGB Standardgroesse 45x22mm

Kongresse und Tagungen sind eine hervorragende Möglichkeit, an wenigen Tagen einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends und Entwicklungen im Sport zu vermitteln. So stehen im zweiten Halbjahr 2012 zwei große Sport-Kongresse vor der Tür, an denen die Führungs-Akademie mit eigenen Beiträgen beteiligt ist.

Dies ist zunächst der Thüringer Sportkongress vom 7. bis zum 9. September in Bad Blankenburg gefolgt vom Hamburger Sportkongress (2. bis 4. November). [mehr]

Training-4-Volunteers Modell unterstützt Freiwilligenmanagement im Sport

LOGO Training 4 Volunteers

Das EU geförderte Projekt Training-4-Volunteers hat unter der Leitung der 
Führungs-Akademie über 18 Monate das Management von ehrenamtlichem Engagement in Europas Sportvereinen untersucht.

Mehr als 150 Organisationen aus allen 27 EU-Mitgliedstaaten haben sich an der Befragung beteiligt. „Das gute Feedback und weitgefächerte Interesse lag über unseren Erwartungen“, resümiert Projektleiter Dr. Dirk Steinbach zufrieden. [mehr]

Jetzt freigeschaltet: Das aktualisierte Organigramm des organisierten Sports

Organigramm DOSB


Seit 2010 bieten wir allen Besucher(inne)n unserer Website die Möglichkeit, sich mit einem interaktiven Chart einen schnellen Überblick über den Aufbau des organisierten Sports zu verschaffen. Nach zwei Jahren haben wir nun das Chart aktualisiert und um weitere Informationen ergänzt.

Es zeigt nicht nur, wie der organisierte Sport in Deutschland aufgebaut ist und wie die einzelnen Institutionen im DOSB eingebunden sind, sondern gibt zudem auch kurze Erläuterungen zu ihren Aufgaben und ihren Mitgliedern bzw. Mitgliedsorganiationen. [mehr]

Weiterbildung: Unser Herbst/Winter Programm als Flipbook

Cover FA Herbst-Winterprogramm 2012

Das Herbst/Winter Programm bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterbildung, darunter Seminare zum Qualitäts-, Projekt- und Zeitmanagement, zur Medienkompetenz sowie zu juristischen Themen, so u.a. zum Vereins- und Verbandsrecht, zum Internetrecht und zum Datenschutz. Neben der Vermittlung von Fachkompetenzen werden zudem Soft Skills in den Bereichen Führungskommunikation, Medienkompetenz und Social Networking geschult.   [mehr]

    /// SEMINARE

„Der Verband berät seine Mitglieder“: Ein Seminar der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg zum Thema „Management im LFV und KSB/SSB“

LOGO Europaeische Sport Akademie Brandenburg 2012

Das Leiten und Führen von Vereinen wird zunehmend komplexer. Die Anforderungen aus Politik, Gesellschaft oder Wirtschaft haben sich ebenso verändert, wie Erwartungen, die von Mitgliedern, Sportlern, Eltern oder Engagierten an Vereine geäußert werden.

In diesem Geflecht von gesellschaftlichen und vereinsinternen Entwicklungen, von Veränderungsnotwendigkeiten und der Frage, wie das alles mit knappen Ressourcen zu schaffen ist, kann Beratung durch Verbände eine sinnvolle und hilfreiche Unterstützung für Vereine und deren Vorstände darstellen, den eigenen Weg zu entdecken. [mehr]

Wiederholungsseminar wegen hoher Nachfrage: Selbst- und Zeitmanagement für Führungskräfte

F Prof Hans Eberspaecher

Bestärkt durch die sehr positiven Rückmeldungen der Teilnehmer(innen) des Anfang Mai durchgeführten Seminars und vor dem Hintergrund weiterer Anfragen haben wir uns entschlossen, das Seminar in einer zweiten Auflage anzubieten. Neuer Termin ist Do., 4. und Fr., 5. Oktober.

Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn Prof. Eberspächer, der trotz seines dicht gedrängten Terminkalenders zugesagt hat, die Teilnehmer(innen) mit seinem Vortrag zum Selbst- und Zeitmanagement von Hochleistungssportler(inne)n in das Thema einzuführen. [Detailinformationen und Anmeldung]

Internetrecht in der Vereins- und Verbandsarbeit

© fovito - Fotolia com

In diesem Kompaktseminar für Webmaster und Vorstandsmitglieder von Vereinen und Verbänden wird das Thema "Rechtssicherheit im Internet" umfassend anhand einer Fülle von Beispielen aus der Praxis aufgearbeitet.

Die Voraussetzungen für eine rechtssichere Anbieterkennzeichnung der Homepage werden ebenso angesprochen wie das Thema Abmahnungen und Fragen des Urheberrechts. Kritisch beleuchtet werden darüber hinaus die neuesten Entwicklungen im Bereich des Social Media Rechts, insbesondere die ersten Urteile deutscher Gerichte zu Veröffentlichungen auf Facebook, YouTube etc. [mehr]

AUSBLICK: Unser Seminarangebot im September und Oktober 2012

06.09 - 07.09.           

Einsatz von Qualitätsmanagement in Vereinen und Verbänden

10.09 - 11.09.

SATZUNG 2012/2 : Workshop zur inhaltlichen Erarbeitung einer 'passenden' Satzung

24.09.            

Internetrecht in der Vereins- und Verbandsarbeit

27.09.

Expertenseminar: Brennpunkt Satzung

04.10. - 05.10.

Selbst- und Zeitmanagement für Führungskräfte

11.10. - 12.10.

Kommunizieren, kooperieren und Teams leiten

    /// BERATUNG

DOSB-Projekt „Sport bewegt Familien – Familien bewegen den Sport“ nähert sich dem Ende: Evaluation in der heißen Phase

© fotografie_jens steingasser

Was bedeutet eigentlich der Begriff „Familienfreundlichkeit“ beziehungsweise „Familienfreundlichkeit im Sport“? Wie können Sportvereine familienfreundlicher werden und wie gelingt es dem Sport, sich im familienpolitischen Umfeld zu positionieren?

Auf diese zentralen Fragestellungen gilt es im Rahmen der Evaluation des DOSB-Projektes „Sport bewegt Familien – Familien bewegen den Sport“ Antworten zu finden. [mehr]

    /// FORUM & WISSENSCHAFT

KÖLNER SPORTREDE am 6. November 2012 mit Prof. Dr. Klaus Töpfer als Festredner

Prof. Dr. Klaus Töpfer

Wir freuen uns, die Tradition der KÖLNER SPORTREDEN in diesem Jahr mit dem Executive Director des Institute for Advanced Sustainability Studies in Potsdam, Prof. Klaus Töpfer, fortsetzen zu können. Themenschwerpunkt der diesjährigen Kölner Sportrede ist Sport und Nachhaltigkeit.

Prof. Klaus Töpfer hat in zahlreichen Funktionen die grundlegende Bedeutung nachhaltigen Handelns für die gesellschaftliche Entwicklung betont und die Debatte um die daraus resultierenden Konsequenzen maßgeblich beeinflusst. Wir freuen uns daher ganz besonders über seine Bereitschaft, die Diskussion über die Bedeutung nachhaltigen Handelns im und für den Sport mit seinen Erkennt­nissen und Erfahrungen zu bereichern. [mehr]

Ankündigung: Fachtagung „Aufgabe Ehrenamtsförderung: Perspektiven, Ansätze, Beispiele“

_© N-Media-Images - Fotolia com

Am 13. November 2012 veranstaltet die Führungs-Akademie gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund und mit Unterstützung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine Fachtagung zum Thema „Aufgabe Ehrenamtsförderung: Perspektiven, Ansätze, Beispiele“.

Im Fokus steht dabei die Frage: „Wie gehen eigentlich andere Organisationen auf dem Gebiet der Ehrenamtsförderung vor und was kann der Sport davon lernen?“. Im Rahmen der Fachtagung sollen zum einen Konzepte aus anderen europäischen Ländern und zum anderen Konzepte der Ehrenamtsförderung aus Wohlfahrtsverbänden, Kirchen und anderen gemeinnützigen Organisationen vorgestellt und gemeinsam diskutiert werden. [mehr]

    /// INTERVIEW

Interview mit Bernd Laugsch (DOSB) zur Reform des Deutschen Sportabzeichens

F Bernd Laugsch  DOSB

Ab dem 1. Januar 2013 wird das neue Deutsche Sportabzeichen in den Vereinen vor Ort und bei zahlreichen Sportabzeichentreffs abgenommen und gleichzeitig das 100-jährige Jubiläum des Deutschen Sportabzeichens gefeiert. Den Reformprozess hat die Führungs-Akademie des DOSB von Beginn an intensiv begleitet und sie wird auch weiterhin dem DOSB beratend zur Seite stehen.

In den nächsten Monaten gilt es, die Prüfer(innen) vor Ort auf die Veränderungen vorzubereiten, die notwendigen Materialien zu erstellen (z.B. Infomaterial, Prüfkarten, Prüfungswegweiser etc.) und alle Beteiligten (Prüfer(innen), Abnehmer(innen) sowie Sportabzeichen-Interessierte) für das neue Deutsche Sportabzeichen zu begeistern. Kein Selbstläufer – wie immer, wenn es gilt, über Jahre Gewohntes zu verändern.

Wir haben mit Herrn Bernd Laugsch gesprochen, der für das Deutsche Sportabzeichen beim DOSB verantwortlich und in dieser Funktion Projektleiter des Reformprozesses ist. [mehr]

    /// PUBLIKATIONEN

Fahrner, Marcel: Grundlagen des Sportmanagements. Know-how für das Sportmanagement in der Praxis [2012]

NL40 Buchinfo 1 Fahrner Grundlagen Sportmanagement Cover 12-08-29

271 S., broschiert, ISBN 978-3-486-71213-1; 1. Aufl., München: Oldenbourg Verlag, 2012 [€ 29,80]

Zur Bewältigung ihrer Managementaufgaben benötigen Führungskräfte in Sportorganisationen möglichst fundierte Kenntnisse über managementrelevante Kontextzusammenhänge und ökonomisch bedeutsame Handlungsfelder des Sports. Diese sind in dem vorliegenden Buch inhaltlich stringent und kompakt aufbereitet. Vorgestellt werden Managementaufgaben und -instrumente, charakteristische Organisationskontexte und daraus resultierende Spannungsfelder des Sportmanagements sowie die Finanzierung und Verwertung von Rechten im Sport.  [mehr]

Kratochvil, Jan: Modernes Marketing für Sportvereine. Ein Praxishandbuch. Vereinsidentität – Kommunikation – Facebook – Twitter & Co. [2012]

NL40 Buchinfo 2 Kratochvil Modernes Marketing Cover 12-08-29

200 S., zahlreiche Fotos und Abb., Paperback, ISBN 978-3-486-89899-693-8; 1. Aufl., Aachen: Meyer&Meyer Verlag, 2012 [€ 19,95].

Das Buch bietet eine grundlegende Einführung in die Abstimmung einer wirkungsvollen Vereinsidentität sowie deren Umsetzung im stetig an Bedeutung gewinnenden Bereich der sozialen Medien. Es ist ein praktischer, sportartenübergreifender Ratgeber sowohl für Sportvereine, Verbände und Eventveranstalter als auch für Sportler(innen) Athleten. Dabei werden insbesondere aktuelle Trends auf den Gebieten der Kommunikation sowie der Entwicklung und Vermarktung von Sportprojekten vorgestellt.  [mehr]

Landessportbund Hessen (Hrsg.): Orientierungshilfe zur kommunalen Sportentwicklungsplanung [inkl. CD-ROM mit Arbeitsmaterialien und Formularen!] [2012]

NL40 Buchinfo 3 LSB Hessen Sportstaettenentwicklung Cover 12-08-14

Autor: Prof. Dr. Christian Wopp. Reihe: Zukunftsorientierte Sportstättenentwicklung, Bd. 16; 1. Aufl., Frankfurt/M.: LSB Hessen 2012 [€ 18,90]

Verantwortliche in der Kommunalpolitik, in Verwaltungen und Sportvereinen beklagen immer wieder, dass sie bei der Erstellung von Sportentwicklungsplänen auf kein allgemein anerkanntes Verfahren zurückgreifen können. Die aus den 60er Jahren stammenden Richtwerte des Goldenen Planes sind überholt und der im Jahr 2000 vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft veröffentlichte Leitfaden für die Sportentwicklungsplanung wurde weiterentwickelt.  [mehr]

Steiner, Udo (Hrsg.): Wettkampfmanipulation und Schutzmechanismen [2012]

NL40 Buchinfo 4 Steiner Wettkampfmanipulation Cover 12-08-15

Reihe Recht und Sport, Bd. 40. 53 Seiten. ISBN 978-3-415-04855-3; 1. Aufl., Stuttgart: Richard Boorberg Verlag 2012 [€ 25,00]

Wo viel Geld im und durch den Sport verdient werden kann, ist Kriminalität durch Manipulation im Sport nicht fern. Die Integrität des Sports – Ehrlichkeit, Fairness und Offenheit des sportlichen Wettbewerbs – wird durch Doping und Sportwettenbetrug bedroht. Die Deutsche Vereinigung für Sportrecht (DVSR) widmete daher ihre Herbsttagung in Potsdam am 10. und 11. September 2010 dem Thema »Wettkampfmanipulation und Schutzmechanismen«. [mehr]

Görtz, Reinhard J.: Anti-Doping-Maßnahmen im Hochleistungssport aus rechtlicher Sicht. Zur Ausgestaltung einer effektiven Compliance-Organisation in Deutschland [2012]

NL40 Buchinfo 5 Goertz Anti-Doping-Massnahmen Cover 12-08-15

352 S. DIN A5. Broschur, 978-3-89796-237-8; Reihe: Rechtswissenschaft im Gardez! Hrsg. v. Eberhard Schilken und Caroline Meller-Hannich, Band 34; 1. Aufl., Remscheid: Gardez! Verlag, 2012 [€ 39,90]


Der Kampf gegen Doping muss auf der Grundlage und nach Maßgabe des Rechts geführt werden. Ein "Patentrezept" gegen den verbreiteten Einsatz von verbotenen Mitteln und Methoden zur Leistungssteigerung im Spitzensport scheint es jedoch nicht zu geben. Dies zeigen immer wieder spektakuläre Dopingfälle.  [mehr]

Impressum
Führungs-Akademie des DOSB
Stadthaus, Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Redaktion: Kathrin Radermacher

Vorstandsvorsitzende: Veronika Rücker
Direktor: Florian Scheibe
Vereinsregister: Berlin Charlottenburg
Registernummer: 95 VR 6642 NZ
Steuernummer: 045 250 07559