Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, verwenden Sie bitte diesen Link:

http://www.fuehrungs-akademie.de/index.php?id=563
zur Homepage www.fuehrungs-akademie.de

Newsletter Nr. 75 /// OKTOBER - NOVEMBER /// 

F�hrungs-Akademie

    /// INHALT

AKTUELLES

WEITERBILDUNG

MITGLIEDERSERVICE

AUS DEN VERLAGEN

Sehr geehrte Damen und Herren,

    /// AKTUELLES

Erste Themenauswahl für das Jahresprogramm 2019

© sergign - Fotolia.com

Das Jahr neigt sich bald dem Ende und die Weiterbildungsthemen für das Jahresprogramm 2019 sind gefunden! Anfang Dezember wird das neue Weiterbildungsprogramm auf unserer Homepage, in unserer App und als Broschüre für Sie verfügbar sein. Einen kleinen Vorgeschmack bietet Ihnen ein Einblick in die erste Themenauswahl.

Neben bereits bekannten Seminaren aus den Vorjahren, wie "Methodenvielfalt", "Datenschutzbeauftragte/-r im Verein oder Verband" oder "Strategisches Controlling", hat die Führungs-Akademie auf aktuelle Themen aus der Sportverbandswelt gesetzt und beleuchtet beispielsweise die Themen "Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt", "Mindful Leadership" oder "Digitalisierung in Sportverbänden managen". Aufgrund der hohen Nachfrage startet auch im kommenden Jahr das beliebte Entwicklungsprogramm für Nachwuchs-Führungskräfte "JUMP" wieder durch. Mit der "Leading League" kehrt ein Qualifizierungsprogramm, bestehend aus drei Modulen zur Stärkung von Führungskompetenzen, in das Jahresprogramm zurück und ermöglicht erfahrenen Führungskräften u. a. ihr persönliches Führungsverständnis zu reflektieren.

Freuen Sie sich auf viele weitere spannende Seminarthemen für 2019!

Die Bestellung eines kostenfreien Weiterbildungsprogrammes 2019 ist hier möglich.

Führungs-Akademie auf DOSB-Konferenz 2018 vertreten

© LSB NRW | Foto: Andrea Bowinkelmann

Am 21. und 22. September fand die diesjährige DOSB-Konferenz mit dem Titel „Gemeinsam Zukunft gestalten - Personalentwicklung im Sport“ in Düsseldorf statt.

Auf dem Programm standen unter anderem Impulsvorträge, Workshop-Phasen und eine Podiumsdiskussion. Eröffnet wurde die Konferenz von Walter Schneeloch, DOSB-Vizepräsident und Vorstandsvorsitzender der Führungs-Akademie.

Auch Florian Scheibe war in seiner Funktion als Direktor der FA vor Ort und programmlich eingebunden. In seinem Impulsvortrag referierte er zum Thema „Personalentwicklung". Am zweiten Tag leitete er den Workshop „Instrumente der Personalführung" und stellte zentrale Instrumente aus dem Bereich der Personalführung und -entwicklung vor. Ziel war es, das Repertoire der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu erweitern und gemeinsame Diskussionen anzuregen.

Einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten der Führungs-Akademie in den Geschäftsfeldern Weiterbildung, Beratung, Forum & Wissenschaft und Mitgliederservice bot der FA-Infostand. Neben allgemeinen Informationen bestand auch die Möglichkeit für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, erste Ideen für Inhouse-Schulungen oder Beratungsanfragen direkt mit den FA-Kolleginnen vor Ort zu besprechen.

Stellenausschreibung Wissenschaftliche/-r Referent/-in

© DOC RABE Media - Fotolia.com

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Verstärkung unseres Teams einen erfahrenen Berater/Trainer (m/w) in Vollzeit als

WISSENSCHAFTLICHEN REFERENTEN (m/w)

Weiter zur Stellenausschreibung

Neues Mitglied: Deutscher Eishockey-Bund e. V.

© Deutscher Eishockey-Bund e. V.

Zum 1. November dieses Jahres begrüßt die Führungs-Akademie den Deutschen Eishockey-Bund e. V. (DEB) als neues Mitglied im Trägerverein. Der DEB wurde 1963 in Krefeld gegründet und hat seinen derzeitigen Verwaltungssitz in München. Zweck des DEB ist die allgemeine Pflege des Eishockey-Sports, insbesondere die Förderung des nationalen Eishockey-Sports. Seit 2014 ist der frühere Nationalspieler Franz Reindl Präsident des DEB. 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und viele gemeinsame Projekte!

Weitere Informationen zum Deutschen Eishockey-Bund e. V. erhalten Sie [HIER]

    /// SEMINARE

Digitale Woche im November an der Führungs-Akademie

© natali_mis - Fotolia.com

Vom 26.-30.11.2018 findet zum ersten Mal eine "Digitale Woche" an der Führungs-Akademie statt. Digitalisierung, Vernetzung und Mobilität sind drei Kernaspekte der digitalen Transformation, die auch vor dem organisierten Sport nicht Halt machen. Ob neue Technologien im Wettkampfwesen, digitalisierte Abläufe in der Geschäftsstelle oder die Nutzung moderner Kommunikationskanäle - Vereine und Verbände müssen sich auf die Herausforderungen einstellen, die eine zunehmende Technologisierung und Vernetzung unserer Welt mit sich bringt. Dabei sind vor allem auch die Führungskräfte in den Organisationen gefordert, ihr Team durch ein von steter Veränderung geprägtes Umfeld zu führen.

Vier kompakte Workshops beleuchten Ende November die Auswirkungen der aktuellen Digitalisierungstrends auf den organisierten Sport. Die Resonanz ist so groß, dass schon frühzeitig alle Workshops ausgebucht waren und wir das Seminar „Digitalisierung – Szenarien und Herausforderungen für Sportverbände“ (26.-27.11.2018) um wenige Plätze erweitert haben. Sichern Sie sich einen der letzten Plätze, indem Sie sich hier anmelden!

Wir freuen uns schon jetzt auf eine tolle Woche mit spannenden Themen!

 

 

Abschluss des HFV-Leadership-Programms: Strahlende Gesichter und motivierte Teilnehmerinnen

© Hessischer Fussball-Verband e. V.

Im Januar dieses Jahres startete das erste Leadership-Programm des Hessischen Fußball-Verbandes für ehrenamtlich tätige Frauen im Fußball. Die Resonanz war von Beginn an groß: Insgesamt 88 Frauen aus ganz Hessen hatten sich beworben, von denen 14 Teilnehmerinnen ausgewählt wurden. Das Projekt bestand aus drei Modulen zu den Themen Führung und Selbstmanagement, Kommunikation und Veränderungsmanagement – unterstützt wurden diese durch ein Mentoring sowie der Möglichkeit zu Hospitationen.

Das letzte Trainingsmodul Veränderungsmanagement sowie die Abschlussveranstaltung fand am 20. Oktober unter der Leitung von Frank Illing, Vorsitzender des Verbandsausschusses für Qualifizierung und Vereinsentwicklung und Prof. Dr. Silke Sinning, Vorsitzende des Verbandsausschusses für Frauen- und Mädchenfußball in der Sportschule Grünberg statt. Referentin Tanja Gröber, freie Mitarbeiterin der Führungs-Akademie des DOSB führte durch die Inhalte, Helena Dörr zeichnete sich für die Organisation des Programms verantwortlich.

[MEHR]

RÜCKBLICK: Die Führungswerkstatt - Führungsverhalten reflektieren und mit aktuellen Methoden weiterentwickeln

© javiindy - Fotolia.com

Das Seminar „Die Führungswerkstatt“ richtete sich an erfahrene Führungskräfte aus Sportvereinen und –verbänden, die ihr Führungsverhalten reflektieren und ihre Führungskompetenz erweitern wollten. Die zwei Seminartage wurden durch einen intensiven und offenen Austausch innerhalb der Gruppe und der beiden Dozenten geprägt. Es wurde auf aktuelle Phänomene und Herausforderungen an heutige Führungskräfte geblickt sowie die Kernaufgaben einer Führungskraft beleuchtet.

Die Teilnehmer/-innen nutzten während der kollegialen Beratung die Gelegenheit um konkrete Situationen aus ihrem Vereins- und Verbandsalltag in der Gruppe zu analysieren und Lösungsansätze und Handlungsalternativen zu finden. Vor allem das gegenseitige Zuhören und die Offenheit der Teilnehmenden trugen zu einer vertrauensvollen Arbeitsatmosphäre bei und förderten einen gelungenen Seminarabschluss.

 

 

RÜCKBLICK: Methodenvielfalt in Sitzungen und Workshops

© Gajus - Fotolia.com

Vorstands- und Gremiensitzungen, Arbeits- und Projektgruppen oder interne Besprechungen – die Anlässe in Sportverbänden Konzepte und Ideen im Team zu erarbeiten, Inhalte zu vermitteln oder Ergebnisse und Lösungen festzuhalten, sind vielseitig.

Das Seminar „Methodenvielfalt“, das in den Räumlichkeiten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Frankfurt stattfand, vermittelte unterschiedliche Methoden für das Arbeiten in (Groß-)Gruppen und zeigte Unterschiede zwischen den Formaten Sitzung und Workshop auf. In kollegialer und angenehmer Arbeitsatmosphäre wurden Grundprinzipien zur Gestaltung eigener Formate erarbeitet und die Rollen der Moderation und Leitung in den verschiedenen Formaten beleuchtet.

Neben theoretischem Input konnten die Teilnehmer/-innen vielfältige Methoden direkt in der Praxis ausprobieren, um die Einsatzbereiche der jeweiligen Methode im Anschluss untereinander zu diskutieren. Die Teilnehmenden nutzen die zwei Seminartage um ihre Methodenkoffer zu spezifischen Fragestellungen zu füllen.

AUSBLICK: Trainingcamp für Verbandsmitarbeiter/-innen - Baustein 4: Präsentation & überzeugende Wirkung

© nyul - Fotolia.com

Bei der Vorbereitung einer Präsentation wird in der Regel die meiste Zeit auf die Inhalte verwendet – schließlich hat man ein wichtiges Anliegen, das man den Zuhörern umfassend vermitteln möchte. Schnell reiht sich Folie an Folie, die Präsentation steht. Wirklich? Leider wird die gewünschte Wirkung oft nicht erzielt, der Funke springt nicht auf das Publikum über. 

Überlegen Sie selbst: Wie viel Zeit investieren Sie im Vorfeld in die Inszenierung Ihrer Präsentation? Wie viele Gedanken machen Sie sich über Ihre eigene Wirkung? In diesem Baustein des Trainingscamps vermitteln wir nicht nur, wie Sie Grundlagen der Kommunikation, Argumentation und Visualisierung zu einer wirksamen, zielgruppenorientierten Präsentation kombinieren. Sie arbeiten vor allem auch daran, Ihre Stärken beim Präsentieren hervorzuheben, um so Ihr Publikum noch überzeugender anzusprechen.

Das Seminar findet am 06./07.12.2018 in der Sportschule Hennef statt. Sichern Sie sich einen der letzten Plätze!

    /// MITGLIEDERSERVICE

60. Ausgabe "DSP Info-Brief": Warnhinweis vor einem Schreiben einer angeblichen Datenschutzauskunft-Zentrale (DAZ)

© Führungs-Akadmie

In der 60. Ausgabe des Datenschutzportal Info-Briefes werden viele spannende Themen aufbereitet. Neben der Klärung von Fragen, die im Datenschutzportal Live-Chat aufkamen, werden Neuigkeiten rund um den Datenschutz vorgestellt und aktuelle Urteile erläutert.

Besonders wichtig ist in der aktuellen Ausgabe der Warnhinweis vor dem Schreiben einer angeblichen "Datenschutzauskunft-Zentrale (DAZ)" aus Oranienburg. In den vergangenen Tagen sind vermehrt Fälle eingetreten, in denen Unternehmen ein Fax dieses vorgeblichen Absenders erhielten. Im 2-seitigen Fax wird auf die Pflicht und die Dringlichkeit der Aktivitäten zur Erfüllung der Vorgaben gemäß DSGVO hingewiesen. Liest man jedoch das Kleingedruckte am Ende der zweiten Seite, so handelt es sich um eine Bestellung für ein Datenschutz-Dokumentenpaket mit einem Abonnement über 3 Jahre zum Jahrespreis von 498 € netto.

[MEHR]

Aktuelle Ausgabe (Nr. 33) des „Rechtstelegramms" für die Vereins- und Verbandsarbeit

© Führungs-Akademie

Mit Beiträgen zum Öffentlichen Recht, zum Zivilrecht, zum Sozialversicherungsrecht sowie zum Stiftungs- und Datenschutzrecht informiert das Rechtstelegramm über die neuesten Veränderungen im Vereinsrecht. 

Die dritte Ausgabe des diesjährigen Rechtstelegramms (Nr. 33) informiert Sie u. a. über wichtige und erfreuliche Aktivitäten des Gesetzgebers im Bereich des Steuerrechts und des Zivilrechts zum Thema Abmahnungen.

Die richtige und wichtige Initiative des Bundestages, den Missbrauch von Abmahnungen – vor allem im Bereich des Datenschutzes – einzudämmen, ist für die Arbeit in den Vereinen und Verbänden ein wichtiges Signal, da die Unsicherheit und Unwissenheit dazu in der Praxis groß ist.

Vor allem Verbände mit Delegiertensystem sollten ein Augenmerk auf die Entscheidung des OLG Dresden richten, die sich mit der Frage der fehlerhaften Bestellung von Delegierten und den damit verbundenen Folgen beschäftigt.

[MEHR]

NEU – Online Datenschutz-Schulungen für Vereine und Verbände

© RS-Studios - Fotolia.com

Die Unsicherheit, wie jede/-r Einzelne in ihrer/seiner Funktion im Verein oder Verband – ob als Vorstandsmitglied oder als Mitarbeiterin, ob als Trainer oder Übungsleiterin – mit personenbezogenen Daten umzugehen hat, ist allenthalben spürbar:

• Was muss ich im Umgang mit Mannschaftslisten beachten?

• Darf ich weiterhin meine Termine und Verabredungen in der Vereins-Kommunikation mit WhatsApp erledigen?

• Welche personenbezogenen Daten darf ich wann, unter welchen Bedingungen weitergeben?

• Wo darf ich diese Daten speichern? 

• Wann brauche ich zur Nutzung personenbezogener Daten eine besondere Einwilligung?

• Was muss ich bei der Veröffentlichung von Fotos beachten?

In der Praxis tauchen eine Vielzahl solcher und ähnlicher Fragen auf, mit denen die Betroffenen häufig alleine stehen. 

Wir freuen uns daher sehr, dass wir durch eine Kooperationsvereinbarung mit der WiR Solutions GmbH eine sehr kostengünstige Möglichkeit der Online Datenschutz-Schulung für Mitarbeiter/-innen und Funktionsträger in Vereinen und Verbänden anbieten können.

[MEHR]

    /// NEUES AUS VERLAGEN

Pircher, Richard: Agilstabile Organisationen - Der Weg zum dynamischen Unternehmen und verteilten Leadership

© Verlag Franz Vahlen GmbH

316 Seiten, ISBN 978-3-8006-5530-4, Verlag Franz Vahlen GmbH, München, 2018, 34,90 €

Der Weg zum dynamischen Unternehmen und verteilten Leadership

Ressourcenvergeudung und Ineffizienzen in der Organisation, Überlastung oder das Gegenteil davon, Bore-out, kaum überwindbare Barrieren für die eigene Entwicklung, Manager ohne Leadership-Fähigkeiten, das Vorherrschen individueller Machtinteressen statt Ausrichtung auf ein gemeinsames Ziel - Phänomene wie diese haben wohl die meisten Menschen im Arbeitsleben schon kennengelernt. Kann Zusammenarbeit auch anders funktionieren? Ja!

Dieses Buch bietet Führungskräften, Eigentümern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern konkrete Ansatzpunkte, um mit neuen Formen der Zusammenarbeit lebendige Entwicklung zu ermöglichen und dadurch sowohl die Agilität als auch Stabilität ihres Unternehmens in einem dynamischen Umfeld sicherzustellen.

Erfolgreiche Unternehmen aus dem deutschen Sprachraum, die Richard Pircher auf Basis von Interviews analysiert hat, zeigen, welche anderen Wege der Organisation und Zusammenarbeit möglich sind - losgelöst von Pyramidenstruktur und klassischem Management- und Führungsmodell.

Aus den Erfahrungen dieser Pionierunternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie Gutmann Aluminium Draht, Tele Haase, Premium Cola, Liip oder Ökofrost, leitet der Autor vier Bausteine der agilstabilen Organisation ab, die Unternehmen und Menschen beflügeln.

Deren Zusammenwirken verbindet nicht nur Effizienz und Innovation, Orientierung und Potenzialentfaltung, Menschlichkeit und Rentabilität, sondern ermöglicht gänzlich neue Leistungsdimensionen.

Für den Weg dorthin gibt es kein Patentrezept. Je nach Geschichte und Ist-Situation passen andere Schritte und Strategien. In diesem Buch wird aufgezeigt, welche Fragestellungen und Maßnahmen für eine Organisation geeignet sein können, um sich stufenweise in Richtung höherer Dynamik, Sinnorientierung und verteilter, organischerer Strukturen zu verändern und die Unterschiedlichkeit der in ihr arbeitenden Menschen als Potenzial zu begreifen.

Der erste Schritt besteht in der Beantwortung dieser drei Fragen:

• Wozu das Ganze, was ist der Sinn?

• Wie wollen wir zusammenarbeiten?

• Welche Rollen und Verantwortlichkeiten braucht es dafür, und was will ich übernehmen?

Die Zielgruppe von "Agilstabile Organisationen" sind Führungskräfte und Unternehmer.

[Link zum Verlag]

Röcken, Michael: Vereinssatzungen - Strukturen und Muster erläutert für die Vereinspraxis

© Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG

252 Seiten, ISBN 978-3-503-17666-3, Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Berlin, 3., neu bearbeitete und wesentlich erweiterte Auflage 2018, 34,00 €

Satzung nach Maß

Jeder Verein ist anders und braucht seine eigene Satzung. Die Möglichkeit, sie selbst zu erstellen, hat auch ihre Tücken, denn Fehler können ganz fatale Folgen haben. Mit dem Titel „Vereinssatzungen“ sind alle nur denkbaren Gestaltungsspielräume nutzbar. Wenn eine neue Satzung erarbeitet werden soll oder eine bestehende dringend optimiert werden muss. Die klare Struktur des Buches, seine direkte Ansprache und die offerierten Wahlmöglichkeiten verschiedener Satzungsformulierungen sind nach wie vor absolut überzeugend. Jetzt in der 3. Auflage! 

Auch wer keine Vorkenntnisse im Vereinsrecht hat, findet sich mühelos zurecht. Zu jeder Satzungsklausel werden immer gleich mehrere Alternativvorschläge angeboten, die einfach übernommen werden können. Mit den dazugehörigen Erläuterungen sind auch die rechtlichen Folgen unmittelbar abzusehen. Umfangreiche Verweise auf Rechtsprechung und Literatur erleichtern den Umgang mit dem Registergericht und beugen Problemen vor.

Neu: Ein Kapitel zu den Haftungsverhältnissen im Verein und wie der Verein sie durch Satzungsklauseln soweit wie möglich vermeiden kann. 

Die jüngste Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zur Abgrenzung Idealverein - wirtschaftlicher Verein und des Bundesfinanzhofs zur Öffnungsklausel im Gemeinnützigkeitsrecht ist selbstverständlich berücksichtigt.

[Link zum Verlag]

Schwartmann, Rolf / Jaspers, Andreas: Datenschutz-Grundverordnung und Bundesdatenschutzgesetz

© C. F. Müller Verlag

255 Seiten, ISBN 978-3-8114-4832-2, C.F. Müller GmbH, Heidelberg, 2., neu bearbeitete Auflage 2018, 21,99 €

Um das neue Datenschutzrecht anzuwenden, ist eine Zusammenschau verschiedener Rechtstexte erforderlich. Ausgehend von der Grundverordnung ordnet die Textsammlung die Vorschriften des BDSG den Öffnungsklauseln in der DS-GVO zu. Dort, wo das Europarecht Ergänzungen erfährt, sind die entsprechenden Normen des deutschen Rechts in einem Kasten der DS-GVO zugeordnet.

Zudem werden den Artikeln der Grundverordnung die zugehörigen Erwägungsgründe zugewiesen. Das BDSG selbst ist zusätzlich noch im Ganzen abgedruckt. 

Ein Stichwortverzeichnis rundet die Textsammlung ab.

[Link zum Verlag]

Impressum
Führungs-Akademie des DOSB
Stadthaus, Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Redaktion: Rebekka Malchow

Vorstandsvorsitzender: Walter Schneeloch
Direktor: Florian Scheibe
Vereinsregister: Berlin Charlottenburg
Registernummer: 95 VR 6642 NZ
Steuernummer: 045 250 07559