Nachrichten der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes
17. Juli 2019

Startschuss für Qualifizierungsreihe "Beratungskompetenz und systemische Gestaltung"

Sportorganisationen bewegen sich in einem komplexen und sich rasch verändernden Umfeld. Aus den zahlreichen und vielfältigen Umfeldfaktoren ergeben sich immer wieder Handlungsnotwendigkeiten auf Seiten der Sportverbände und –vereine. Anpassungsfähigkeit und die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterentwicklung sind gefragt, um die sich ergebenen Herausforderungen zu beschreiben und anzugehen. Der systemische Ansatz hat sich als funktional und tragfähig erwiesen, Komplexität erfassbar zu machen, die Besonderheiten von Sportorganisationen zu berücksichtigen und unter Herstellung von Beteiligung der relevanten Akteure des Systems zu guten und gemeinsam getragenen Lösungswegen zu gelangen.

Die Qualifizierungsreihe „Beratungskompetenz und systemische Gestaltung“ vermittelt den Teilnehmer/-innen in drei Präsenzmodulen und ergänzenden Online-Elementen das theoretische und praktische Wissen, um Veränderungen in Sportorganisationen anzustoßen und zu begleiten.

Im ersten Modul, das Anfang Juni stattfand, standen die Grundlagen von Beratung im Vordergrund. Dabei ging es darum, eine differenzierte Sicht auf unterschiedliche Beratungsformen, grundlegende Prinzipien und zentrale Aspekte der Gesprächsführung in der Beratung zu vermitteln. Dafür wurde im Seminar bereits intensiv an eingebrachten Musterfällen gearbeitet. Zudem wählte jede/-r Teilnehmer/-in ein Thema aus, an dem er/sie in der Zeit bis Modul 2 ganz gezielt arbeiten möchte. Fortgesetzt wird die Qualifizierungsreihe im September 2019 im SportCentrum Kaiserau. [DB]