Crashkurs BWL

Betriebswirtschaftliches Praxis-Know-how

Thema

In Zeiten von zunehmendem Wettbewerb auf dem Freizeitmarkt, einem Rückgang ehrenamtlicher Mitarbeit und steigender Anforderungen seitens der Fördermittelgeber werden betriebswirtschaftliche Gesichtspunkte bei Entscheidungen in Sportorganisationen immer wichtiger. Dabei sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse in Sportverbänden und -vereinen häufig unterrepräsentiert.

In dem praxisorientierten Kompaktseminar erfolgt eine Einführung in die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Dabei orientieren sich die Seminarinhalte eng an den Besonderheiten und Herausforderungen von gemeinnützigen Sportorganisationen. Sie erhalten einen Überblick über die zentralen Bereiche der BWL und des Rechnungswesens und lernen die dazugehörigen Fachbegriffe und Instrumente kennen. Anhand von Praxisbeispielen aus dem Sport und im kollegialen Austausch mit den Teilnehmenden entwickeln Sie ein grundlegendes Verständnis über betriebswirtschaftliche Zusammenhänge in Ihrem Sportverein/-verband oder frischen dieses auf.

Inhalt

  • Besonderheiten und Anforderungen der betriebswirtschaftlichen Vereins- und Verbandsführung im Sport
  • Vorstellung und Analyse des Jahresabschlusses und seiner Elemente
  • Kosten- und Leistungsrechnung und Kostenbegriffe
  • Betriebswirtschaftliche Auswertungen lesen und interpretieren
  • Controllinginstrumente und Kennzahlen für die Verbandssteuerung

 

Nutzen

  • Sie gewinnen einen kompakten Überblick über die relevanten Bereiche der Betriebswirtschaft und deren Zusammenwirken im Sportverein/-verband.
  • Sie lernen die wesentlichen Instrumente der BWL und des Rechnungswesens kennen und können mit ihnen umgehen.

 

Zielgruppe

  • (Nachwuchs-)Führungskräfte ohne kaufmännische Ausbildung oder vertiefte betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Berufliche und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen unserer Mitgliedsorganisationen, die ihr betriebswirtschaftliches Praxiswissen auffrischen möchten