Führung und Zusammenarbeit in Verbandsgremien

Praxisorientierte Fallbearbeitung herausfordernder Situationen

Thema

Es ist eine wiederkehrende Aufgabe in Sportorganisationen, die Zusammenarbeit zwischen den Verantwortlichen zu organisieren. Dabei geht es um weit mehr als die formelle Konstituierung eines neu gewählten Gremiums und die Anpassung einer Geschäftsordnung. Erfolgreiche Zusammenarbeit lebt von einer gemeinsam getragenen Ausrichtung der Organisation, einem klaren Rollen- und Aufgabenverständnis aller ehrenamtlich und beruflich Verantwortlichen, einer konstruktiven Konfliktkultur und vielem mehr.

Während in einigen Verbänden eine kontinuierliche Verständigung zur Zusammenarbeit bereits etabliert ist, zeigt die Realität in anderen Organisationen vielfach ein anderes Bild: Unterschiedliche Werte und Meinungen führen zu Richtungsstreitigkeiten, unausgesprochene und ungeklärte Erwartungen sorgen für Rollenkonflikte, persönliche Motive überlagern die Verbandsarbeit.

Als „Werkstatt“ angelegt, geben wir Ihnen in diesem Seminar die Möglichkeit, durch kollegiale Fallbearbeitung praxisorientiert an Ihrem „Werkstück“, wie beispielsweise die anstehende Gremiensitzung nach Wahlen oder eine aktuell vertrackte Situation, zu arbeiten. Auf Basis Ihrer Anliegen thematisieren wir u.a. Rollen-, Aufgaben- und Auftragsklärung, Konfliktverständnis, Kulturentwicklung.

Inhalt

  • Arbeiten an herausfordernden Situationen aus der eigenen Praxis der Verbandsführung
  • Rollen- und Aufgabenklärung als Grundlage der Zusammenarbeit
  • Verständnis unterschiedlicher Konfliktarten und Konfliktdynamiken
  • Kulturentwicklung im Verband
  • Praktische Tools zur Teamentwicklung

 

Nutzen

  • Sie reflektieren herausfordernde Situationen der Führung und Zusammenarbeit in Ihrem Verband.
  • Sie erhalten Handlungsalternativen und Lösungsansätze für Ihre Praxisarbeit.
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen aus dem organisierten Sport.

 

Zielgruppe

  • Mitglieder aus Präsidien, Vorständen und Geschäftsführungen in Verbänden