Leading League – Modul 1

Führung & Selbstführung

Thema

Führung ist komplex: Von Führungskräften sind Fähigkeiten gefordert, ein hohes Maß an Eigenreflexion, Kenntnisse professioneller Führung und die Erfüllung der sich dynamisch wandelnden Organisations- bzw. Verbandsanforderungen in ein gelungenes Zusammenspiel zu bringen.

Die Leading League bietet in drei kompakten Trainingsmodulen eine gelungene Verbindung zwischen Wissensvertiefung und -anwendung von Führungsthemen sowie die Möglichkeit, sich intensiv mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

Dabei nehmen wir insbesondere auch die digitale Führung und die Vermittlung von Tools für den digitalen und analogen Führungsalltag in den Blick und stellen Ihnen eine digitale Austauschplattform zur Verfügung, die Ihnen ein selbstgesteuertes, digitales Lernen sowie einen direkten Erfahrungsaustausch mit Teilnehmenden und Referentinnen und Referenten ermöglicht.


[Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung gilt für alle 3 Module und muss nicht separat für jedes Modul durchgeführt werden.]

Inhalt

- Modul 1: Führung & Selbstführung (21.-22.06.2021, Führungs-Akademie des DOSB, Köln)

Selbst für erfahrene Führungskräfte ist es eine Herausforderung, mit den Erwartungen verschiedenster Anspruchsgruppen umzugehen und dabei die Interessen und Ziele der Organisation im Blick zu behalten. Im ersten Modul analysieren Sie Ihre Füh-rungsrolle und Ihr Führungsverständnis und erfahren, dass die Fähigkeit Menschen zu bewegen einhergeht mit dem Wissen über sich selbst und über die eigene Motivlage. Mit fachlichem Input und unterschiedlichen Formaten der kollegialen Beratung reflektieren Sie Ihre Führungsarbeit und -rolle, erhalten Anregungen und erarbeiten Handlungsalternativen für Ihre Führungspraxis.

  • Führungsverständnis – Was beinhaltet Leadership?
  • Besonderheiten der Führung in NPOs bzw. Vereinen und Verbänden
  • Aufgaben und die eigene Rolle als Führungskraft – Reflexion des eigenen Führungsstils
  • Menschen bewegen: Die Kunst der Selbstmotivation und Analyse (eigener) Motivationsfaktoren
  • Selbstführung als Schlüsselkompetenz


- Modul 2: Führung & Kommunikation (24.-25.11.2021, SportCentrum Kaiserau, Kamen) - Achtung, hier gab es eine Terminänderung

Die Erfüllung von Führungsaufgaben erfordert kommunikative Fähigkeiten. Aufbauend auf das erste Modul unterstützt Sie dieses Modul dabei, als Führungskraft Gespräche zu führen, zu steuern und selbst schwierige Gesprächssituationen souverän und konstruktiv zu meistern

  • Situative Führung und praktische Umsetzung
  • Führen und Kontrolle auf Distanz: Digitale Arbeitsformen und Homeoffice
  • Gestaltung und Vorbereitung von Mitarbeitergesprächen: Feedback und Entwicklung sowie Kritik und Korrektur
  • Wertschätzende Gespräche zielorientiert führen und schwierige Gesprächssituationen meister


- Modul 3: Führung & Veränderung (10.-11.02.2022, Sportschule Hennef)

Veränderungen sind dann erfolgreich, wenn es Führungskräften gelingt, ihre Mitarbeitenden „mitzunehmen“ und dazu zu bringen, ihr Verhalten zu ändern. Was können Sie tun, um eingefahrene Muster in Ihrem Team zu verändern? Wie setzen Sie anstehende Veränderungsprozesse konstruktiv und erfolgreich um? Das dritte Modul unterstützt und ermutigt Sie, Veränderungsprozesse anzustoßen, Mitarbeiter/-innen gut durch Zeiten des Wandels zu führen und Veränderungen erfolgreich umzusetzen.

  • Grundlagen zum Thema Veränderungen in Organisationen und Erfolgsfaktoren von Veränderungsprozessen
  • Rolle und Auftrag der Führungskraft in Veränderungsprozessen
  • Mitarbeitende für Veränderungen gewinnen
  • Umgang mit Widerständen in Veränderungsprozessen
  • Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt bei Veränderungen

 

Nutzen

  • Sie gewinnen einen Überblick über die Vielfalt der Aspekte und Themen, die Führungskompetenz ausmachen.
  • Sie reflektieren Ihre eigene Führungskompetenz und erarbeiten für sich vielfältige Handlungsalternativen.
  • Sie werden zu Veränderungen in Ihrem Verhalten und Ihrer Organisation ermutigt und qualifiziert, Organisationen zu führen.
  • Sie profitieren vom (systematischen) Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden.

 

Zielgruppe

  • Führungskräfte des mittleren Managements (Abteilungsleiter/-innen, Geschäfts-führer/-innen) unserer Mitgliedsorganisationen (aktuelle Führungsverantwortung wird vorausgesetzt)