Online-Seminar: Crashkurs Datenschutz im Verein und Verband

Datenschutz in der Praxis für Geschäftsführer*innen und Vorstände

Thema

Mit der 2019 erfolgten Neuregelung der gesetzlichen Vorgaben zur verpflichtenden Bestellung einer/eines Datenschutzbeauftragten liegt die Umsetzung des Datenschutzes in den Vereinen und Verbänden wieder sehr viel häufiger ausschließlich in den Händen der Geschäftsführer*innen oder der Vorstände.

Obwohl für diese Aufgabe häufig nicht ausreichend geschult, tragen sie damit nicht nur die volle Verantwortung für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz, sondern auch die finanziellen Risiken von Bußgeldern oder Sanktionen, die dem Verein/Verband bei Verstößen gegen die DSGVO drohen.

Das eintägige Online-Seminar gibt einen kompakten Überblick über die Grundzüge der datenschutzrechtlichen Vorgaben sowie einen praxisbezogenen Einblick in konkrete Maßnahmen und ihre praktische Umsetzung.

Ziel ist es, Handlungsoptionen für praktikablen Datenschutz aufzuzeigen, damit Sie auch einschätzen können, welche Voraussetzungen für ein sinnvolles und strukturiertes Vorgehen notwendig sind, um datenschutzrechtliche Risiken zu minimieren.

Inhalt

  • Kompakt zusammengefasst: Grundelemente und Ziele der EU-DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes
  • Maßnahmen zur Analyse des datenschutzrechtlichen Ist-Zustandes sowie zur Planung und Umsetzung des Datenschutzes in Ihrem Verein/Verband
  • Pflichten der Verantwortlichen
  • Haftungs- und Bußgeldrisiken für Vorstände und Geschäftsführungen
  • Der 12-Punkte-Plan

 

Nutzen

  • Sie lernen wichtigsten Elemente des Datenschutzrechts sowie ihre praxisgerechte Hand-habung im Verein/Verband kennen.
  • Sie verschaffen sich einen Eindruck, welche Aspekte für einen praktikablen Datenschutz in Ihrer Organisation besonders wichtig sind.
  • Sie können die bestehenden Risiken für sich selbst und Ihren Verein besser einschätzen und entsprechende Aktivitäten zur Minimierung einleiten.
  • Sie erhalten umfangreiche Begleitmaterialien zur Umsetzung der erarbeiteten Grundlagen in Ihrem Verein.

 

Zielgruppe

  • Geschäftsführende und ehrenamtliche Vorstandsmitglieder in Vereinen und Verbänden, die noch neu im Thema sind oder noch keine*n Datenschutzbeauftragte*n bestellt haben