Online-Seminar: Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt

Praxisorientiertes Interventionstraining für Fortgeschrittene

Thema

Mittlerweile sind viele Verbände und Bünde bzgl. der Errichtung einer Struktur rund um das Themenfeld Prävention und Intervention gut aufgestellt. Es existieren Ansprechpersonen, Verhaltensregeln, Ehrenkodizes, Handlungspläne und Schutzkonzepte.

Das alles gehört zu einer guten Präventionsarbeit. Gibt es dann plötzlich einen konkreten Verdachtsfall, so wird deutlich, dass nun mehr als eine Checkliste gefordert wird.

In diesem Seminar werden wir mit Unterstützung von langjährig erfahrenen Expertinnen das Themenfeld Intervention näher beleuchten und aus der Praxis hören, wie man in der Rolle als Verbandsvertretung einen Verdachtsfall angemessen bearbeitet. Das Thema Intervention wird Schwerpunkt dieses Seminars sein. Sofern Sie Grundlageninformationen zum Themenfeld Prävention und Intervention von sexualisierter Gewalt benötigen, buchen Sie bitte das Basis-Seminar, das wir im September 2022 anbieten.

Inhalt

  • Aktueller Stand aus Wissenschaft, Vereinen, Verbänden, dsj und DOSB
  • Grundlagen des Umgangs mit Fällen (Intervention)
  • Erstgespräche und Fallbesprechungen

 

Nutzen

  • Sie lernen, Erstgespräche zu führen und an Sie herangetragene Fälle bzw. Verdachtsfälle sexualisierter oder psychischer Gewalt professionell zu bearbeiten.
  • Sie erarbeiten sich durch die praktischen Übungen und die Gespräche mit Kolleginnen/Kollegen und den Referentinnen/Referenten Handlungskompetenz und Sicherheit im Umgang mit Verdachtsfällen.

 

Zielgruppe

  • Erfahrene Ansprechpersonen zum Themenfeld „Kinderschutz“ in Vereinen und Verbänden