Vorstandsstrukturen gestalten

Optionen für die Einführung hauptamtlicher Führungsstrukturen im Sportverband

Thema

Neben einer Weiterentwicklung der strategischen Ausrichtung sind Sportverbände gefordert, ihre formalen Organisationsstrukturen von Zeit zu Zeit zu überprüfen. Ein ehrenamtlicher Vorstand ist unter Berücksichtigung der komplexen Geschäftsmodelle, der wirtschaftlichen Risiken und der persönlichen Haftungsrisiken nicht für jeden Sportverband das optimale Geschäftsführungsorgan. Beispiele aus dem Sport oder aus Wohlfahrtsorganisationen zeigen, dass vermehrt hauptamtliche Strukturen im Vorstand installiert werden.

Dafür gibt es verschiedene Ansätze und Modelle vom rein hauptamtlichen Vorstand mit ehrenamtlichem Aufsichtsgremium bis hin zu Hybridlösungen mit haupt- und ehrenamtlich besetzten Vorstandspositionen. Hinzu kommt die Option, besondere Vertreter nach §30 BGB als hauptamtliche Unterstützung für den Vorstand einzurichten. Die Umstellung zu hauptamtlich aufgestellten Vorständen eröffnet zahlreiche Fragestellungen. Es gilt, passgenaue Rechtsgrundlagen mit entsprechender Satzung und Geschäftsordnung zu entwickeln. Um die Vor- und Nachteile der Modelle abwägen zu können, vermittelt Ihnen das Seminar einen Einblick in steuer-, sozialversicherungs- und zivilrechtliche Haftungsrisiken für Verbandsvorstände.

Inhalt

  • Das Präsidiumsmodell: hauptamtliche Führung – ehrenamtliche Aufsicht
  • Vorstellung weiterer Modell- und Gestaltungsoptionen der Verbandsführung
  • Sinnvolle Bausteine für die Gestaltung von Satzung, Geschäftsordnung und Anstellungsverträgen

 

Nutzen

  • Sie blicken auf Chancen und Risiken bezüglich einer Einführung von hauptamtlichen Verbandsvorständen.
  • Sie kennen die aktuelle Rechtslage und können den Änderungsbedarf in Ihrem eigenen Verband einschätzen.
  • Sie erhalten Handwerkszeug zur Gestaltung von Satzung, Geschäftsordnung und Verträgen.

 

Zielgruppe

  • Aktuelle und werdende Vorstände in Sportverbänden, die hauptamtliche Vorstandsstrukturen eingeführt haben, oder sich mit der Einführung beschäftigen