Rechtstelegramm für die Vereins- und Verbandsarbeit

Das „Rechtstelegramm für die Vereins- und Verbandsarbeit“ der Führungs-Akademie bietet Spitzen- und Landesverbänden, Landessportbünden mit ihren Gliederungen sowie Sportvereinen und sonst am Sportgeschehen Interessierten Informationen, Tipps und praktische Hilfestellungen zu aktuellen Rechtsfragen.

Mit dem Rechtstelegramm informieren wir Sie über neue Gesetze, Gesetzesänderungen, Gesetzgebungsvorhaben und Verwaltungsanweisungen, die Auswirkungen auf die Verbands- und Vereinsarbeit haben. Im Jahresabonnement erhalten Sie das Rechtstelegramm alle zwei Monate im kompakten, digitalen Format.

Sie möchten sich einen Einblick verschaffen und einmal in eine Ausgabe hineinschnuppern? 

Bestellen Sie sich ein kostenfreies Probeexemplar.

Themen der aktuellen Ausgabe (Nr. 58 /// Dezember 2023)

Allgemeines Zivilrecht

  • Was bringt das neue Personenmodernisierungsgesetz (MoPeG) für die Vereinsarbeit.

        Teil 2: Änderungen bei der BGB-Gesellschaft 

  • Meldestelle für antisemitische Vorfälle im Sport geschaffen 

Öffentliches Recht

  • Änderungen im Lobbyregistergesetz treten zum 1. März 2024 in Kraft   (S. 11)

Steuerrecht und Gemeinnützigkeit

  • NRW: Ansprechpartner in den Finanzämtern für gemeinnützige Vereine
  • Spende oder Sponsoring: Rechtliche Bewertung von Zahlungen für „Klicks“

Personal des Vereins - Vergütung im Verein

  • Neuer Mindestlohn: Anhebung der Geringfügigkeitsgrenze und neuer Übergangsbereich
  • Sozialversicherungsgrenzen 2024

Bezahlter Sport

  • Tätigkeit als Fußball-Vertragsamateur: Risiko für Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG)
  • Ein Sportler und Trainer kann sowohl gewerbliche als auch selbstständige Einkünfte beziehen
  • Wirksame Vertragsbefristung: Wann muss ein Profispieler freigegeben werden?

Datenschutz

  • Grundsatzentscheidung zu Geldbußen bei Datenschutzverstössen
  • Auskunftsanspruch: Keine Entschädigung für verspätete und unvollständige Auskunft

Versicherungsrecht - Sozialversicherung

  • Unfallversicherung eines Schülers: Sportverletzung eines Schülers beim Training im Verein ist kein Schulunfall
  • Sozialversicherungspflicht von Ordnern bei Veranstaltungen